Aaaaaimbot (aaaaaimbot) wrote in verreiss_mich,
Aaaaaimbot
aaaaaimbot
verreiss_mich

Die Gallardo-Story - Der Verfall beginnt

Um was für einen Unfall handelt es sich? Die Gallardo-Story
Wer ist der Verbrecher von nem Autor, der so nen Quark schreibt? Aaaaaimbot
Und welches Fandom wurde damit kontaminiert? Zum Glück keines, ist eine "Freie Arbeit".
Gibt es, ähm, sowas wie nen Plot? Nö. Gallardo und Urbaldi rennen vor wildgewordenen Monstermädchen aus der Negativhölle weg. Letztere verteilen gern Schläge und Tritte. Die "Handlung" spielt größtenteils an einer Schule, aber es findet nie wirklich Unterricht statt, stattdessen gibts Gekloppe und Gekicke. Und manchmal langwierige Monopolyspieleinlagen.
Dann muß ja wohl gleich der Beginn ein absoluter Kracher sein, oder? Eines Tages rannte Gallardo durch die Stadt, um einkaufen zu gehen. Er hatte 600 €, aber da kam Lissie und wollte ihm das Geld klauen. Er machte schnell, um nicht erwischt zu werden. Doch Lissie hatte irgendwie einen Turbo eingebaut und war hundertmal schneller als Gallardo. Der blieb absichtlich stehen und Lissie rannte an ihm vorbei.
Was für Pappaufsteller erwarten uns hier? Es gibt zwei Arten von Charakteren: Die Mädchen sind triebgesteuerte Monster mit Monsterschuhen, und mit denen fügen sie anderen gern Monsterkratzer zu, ab und zu töten sie mit denen auch. Und die Jungen sind die Zielscheiben für die Mädchen und nur dazu da, damit die Autorin möglichst viel durch Schuhe ausgeübte Gewalt schreiben kann. Gallardo war mal der Stu und ist den Mädchen fast immer entkommen, jetzt ist aber fast immer Urbaldi im Fokus und kriegt immer wieder seine Beine von rasiermesserscharfen Blockabsätzen bis aufs Blut aufgeratscht. Ach ja, und die Mädchen- und Frauenschuhe sind übrigens wunderhübsch und in der Lage, Blitzschlägen, Bazooka-Geschossen und Panzern standzuhalten.
Kann man etwas Gutes über den Stil sagen? Die Prosa ist zum Glück beige und nicht rosa. Abgehackte, kurze Sätze, keinerlei Beschreibungen, Ereignissse werden ohne Übergang aneinandergereiht. Immer noch besser als zähes, süßes Kaugummi mit Kariesgefahr, wie wir es in "Die 13 Engel Gottes" erleben mußten.
Wie sieht der legendärste Fail im aktuellen Kapitel aus? Und sie, das Beautiful Girl, hatte sehr feste Buffalo-Schuhe, mit denen sie Davide immer wieder gegen das Schienbein trat. Davide schrie: "Auaaa!" Kirja versuchte, ihm das Schienbein zu brechen mit den sehr hübschen Buffalo-Schuhen.
Hat die Autorin denn wenigstens ne Ahnung von Rechtschreibung und Grammatik? Es ist vieles umgangssprachlich geschrieben, und der Dativ ist dem Genitiv sein Tod.

Der Tragödie erster Teil
Der Tragödie zweiter Teil
Der Tragödie dritter Teil
Der Tragödie vierter Teil

Yooooooo hier ist die Amy mit einer Spezial-Sonderausgabe, denn heute hat der Urbaldi*BRZZLBRZZLBRZZL* *knister* *knister*

... shit, anscheinend ist die Verbindung abgebrochen, weil wir grad bei Schweinsfluß in den Tunnel gefahren sind. Nächster Halt unseres Zuges ist dann Lindab. Bis Dreikreuzach dauert es noch mindestens eine halbe Stunde, also genug Zeit, um sich gemütlich auf nen Viererplatz zu setzen und ein Buch zu lesen...




Hier sind die Counter, da wo sie letztes Mal stehengeblieben sind:

"Mädchen sind wunderhübsch": 116
"Blutrünstige Mädchenschuhe": 113
"Streichelweiche Mädchenschuhe töten aus Lust an der Freude": 40
"Den Mädchen ihre Schuhe sind auch wunderhübsch": 73
"Schneller-Als-Alle-Anderen ist ein dreckiger Verräter": 9
"Karten wie im Fußball": 1

Säau, jetzt gehts hier also endlich mal wieder weiter! Übrigens hat die Amy grad eben tatsächlich mal auf Google Maps geschaut und man kann wirklich von Lindab nach Linau fahren, obwohl diese Verbindung eigentlich in nem Traum war und ich gedacht hab, daß es keine Orte mit diesen Namen gibt... da ist man 7 Stunden unterwegs, weil man muß erst mit der Straßenbahn zum Hauptbahnhof und dann in den ICE, der sehr gern unpünktlich ist und in dem man die Fahrgäste befragen und dabei die alles entscheidende Frage stellen will: "Lieben Sie das Wort 'Verspätung'?" :D Dann jedenfalls nach ner halben Ewigkeit umsteigen in so ne uralte Regionalbahn, und von da aus dann mit verschiedenen Bussen weiter bis zum Ziel. Mal sehen, ob unsere Helden in der Gallardostory heute auch endlich mal wieder Zuuuuuug fahren.


Am nächsten Tag war Urbaldis Geburtstag 2000. Ou, das kann ja heiter werden, das ist also das große Ereignis, das vorhin gleich zweimal nicht angekündigt werden konnte: der Urbaldi, de facto mittlerweile Hauptperson dieser Fic, hat Geburtstag und wird 18 oder so? Erfahren wir sein Alter in der Story? Obwohl, so kindisch wie er sich verhält, und außerdem ist er ja erst in der achten Klasse... Trotzdem war noch Schule und in Sport kriegte Urbaldi eine riesige Strafarbeit. Der Arschlochsportlehrer war noch so ein richtig strenger "ähh wääh zu meiner zeit hat aber zucht und ordnung geherrscht"-Vollarsch, der überhaupt nicht ab und zugeben kann und deshalb muß der Urbaldi jetzt 80mal schreiben "Ich darf mich nicht auf den Mattenwagen setzen." Urbaldi kackt dem Arsch von nem Lehrer grad für des voll über seinen beschissenen Mattenwagen holt Hilfe: Er und Larissa machten Herr Müllhäuser voll fertig und der war T-O-T. Ja wenn der Lehrer schon Müllhäuser heißt, da kann er ja nur böse(TM) sein. Denn mit Nike-Schuhen konnten große Schäden verursacht werden. Yeeeeeeah! Das heißt, der Larissa ihre unglaublich sanften, kuschelweichen Mädchen-Turnschuhe haben den tödlichen Tritt plaziert! Klingeling, wir haben heute unseren ersten Counterausschlag!

Als endlich die bescheuerte Schule aus war, rief Urbaldi ganz laut "SCHEIß auf die bescheuerte Schule, ich hab GEBURTSTAG! Jetzt wird so hardcoremäßig gefeiert und Diablo 2 gezockt bis zum Abwinken und ich pinn das Gesicht vom Müllhäuser-Lehrerschwein auf mein Dartbrett und laß all meine Partygäste mal werfen!"



Fick die bescheuerte Scheiß-Schule! Fahrt zur Hölle, ihr unfähigen Lehrertrottel! ... äh tut mir leid, ich hab nur grad den Urbaldi imitiert, der jetzt mit 250 eingeladenen Gästen nach Hause geht, obwohl in seine kleine Wohnung nur maximal 25 Leute passen, und der offensichtlich schon mächtig Alkohol getrunken hat und daher rumgrölt. Nee wirklich, das sind echt so viele, denn es gingen alle aus der Klasse und noch einige hundert weitere zu Urbaldi, der ganze 150 Papierblätter für die vielen Einladungen gebraucht hatte. Dann erfahren wir, daß es in Wirklichkeit "nur" 230 Gäste sind, und sie spielen Monopoly. Hier bitte einen Spieltisch einfügen, an dem 231 Spieler Platz finden und wo dann aber auch jeder noch genug Ablagefläche frei hat für Geld, Besitzrechtskarten und den ganzen anderen Kram.

Anastasia fing an und holte das come to life!. Das bringte ihr gleich vorneweg 250000 €. Denn fast alle anderen kamen drauf. Wir ahnen schon, wer in dieser Partie den Sueigkeitspreis erster Klasse gewinnen wird. Aber Eleanor mußte gegen alle 230 anderen im Tauziehen fighten! Wir wissen nicht, wer Eleanor ist, weil sie noch nicht vorher aufgetaucht ist, also erklär ichs: sie ist die absolute Erotik-Königin und war damals in der Grundschule mit mir in einer Klasse (und heißt in echt natürlich nicht so), am Gymnasium dann aber leider nicht mehr. Trotzdem denk ich noch fast jeden Tag an sie. Hier kommt gleich einer der Gründe, warum sie so heiß ist: Es ging los und die wunderschöne Eleanor wollte nicht 460000 € verlieren und deshalb setzte sie ihre hochhackigen Schuhe ein Mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm! Der ihre schwarzen Kampfstiefel sind sooooooooo liebenswürdig und sanft und haben himmlische Blockabsätze, von denen ich mir sehr gern in die Eier kicken lassen will, weil ich dann so schön stöhnen kann! Allerdings kann man sich nur dann in die Eier kicken lassen, wenn man auch welche hat :P

Jedenfalls funktioniert das Tauziehen in diesem Monopolyspiel tatsächlich so: Derjenige, der die Tauziehen-Karte gezogen hat, muß ganz alleine gegen alle anderen Spieler antreten, egal wie viele das sind, und wenn der einzelne verliert, muß er jedem anderen Spieler 2000 € zahlen. Weil man mit viel weniger als 460000 startet, wär Eleanor dann pleite und würde also ausscheiden. Gewinnt sie dagegen, muß jeder andere 2000 € an sie zahlen und sie ist mit einem Schlag superreich. Nur, jetzt gewinn mal alleine gegen 230 kräftige Jungs und Mädels im Tauziehen. :P deshalb setzte sie ihre hochhackigen Schuhe ein und zog alle 230 anderen in den Abgrund und erhielt von jedem 2000 €.



Ja, sie hat irgendwie wohl ein kleines Loch in den Boden gegraben und ihre Absatzschuhe da reingestellt, damit die sie praktisch halten, wenn da auf der anderen Seite die Leute am Seil ziehen. Der Eleanor ihre unglaublich massiven Absätze müssen wohl mindestens einem Druck von 200 *Giga*pascal standhalten können, um dabei nicht abzubrechen. Und die anderen haben das dann gemerkt, daß sie das wunderschöne Mädchen nicht in den Abgrund gezogen kriegen und sich daher alle freiwillig besiegen lassen. Urbaldi war DER Pechvogel und mußte 10x aussetzen. Er mußte 2530 Züge von den anderen abwarten LOL. Das heißt, er darf sich die ganze Zeit einen runterholen. Aber überhaupt, was machen denn die jeweils 230 Spieler, die grad nicht an der Reihe sind, wenn nicht grad mal wieder ein "Mini"(eigentlich Mega)spiel ist? Gruppenwichsen? :P Jonas ging pleite wegen Autocrash. Noch 230 Spieler waren da. Wir erinnern uns: Jonas ist derjenige, der von Nikolei totgeprügelt wurde, nicht wirklich tot war und von Krista dann endgültig totgemacht wurde. Offensichtlich wohl doch nicht so endgültig ;) Wird auch der Nikolei wieder auftauchen? Der war mein Lieblingscharakter, schließlich hatte er die beste Charakterisierung von allen, die bisher aufgetaucht sind!

Davide war aber ein noch viel größerer Pechbird. Dreimal darf man raten: er muß in Superbattle antreten, für 55 Minuten, gegen eine gewisse Kirja, die auch nie vorher erwähnt wurde. Und sie, das Beautiful Girl, hatte sehr feste Buffalo-Schuhe, mit denen sie Davide immer wieder gegen das Schienbein trat. Davide schrie: "Auaaa!" Kirja versuchte, ihm das Schienbein zu brechen mit den sehr hübschen Buffalo-Schuhen. Mmmmmmmmmmmmm, sind der ihre weiß-hellblauen Wolkensohlen so bezaubernd und sehr weiblich *seufz* Kirja ist nämlich die andere Erotik-Königin aus meiner Grundschule, und ich will so gern für immer mit ihr zusammen sein und ihren zarten Körper, ihre feminine Kleidung und ihre bezaubernde Art bewundern *schwärmelschwärmelschwärmel* Jedenfalls schreit der arme Davide vor Schmerz, aber Kirja will so unbedingt immer mehr Mädchentritte plazieren und kennt absolut keine Gnade. Davide hatte keine Chance. Als die Zeit aus war, erhielt Davide nix und Kirja erhielt 90000 €. Damit machte sie Ryu Hayabusa und Kastortransport nieder.



DÜ-DÜ-DÜ-DÜ DÜ DÜ-DÜ-DÜ-DÜ DÜ-DÜ-DÜ! (Na, wer hats erkannt? Das war die "Leben verloren"-Melodie aus dem ersten Ninja Gaiden :P Wer das Spiel jemals gezockt hat, der wird diese Melodie in bleibender Erinnerung haben.) Jetzt gibts auf einmal auch noch nen Ryu Hayabusa in dieser Fic, und der hat gegen Kirja Li verloren, weil er so ein kleiner Luschie ist! Gemeint ist damit übrigens, daß er und "Kastortransport" (rofl was für ein Name) pleite sind und aus dem Spiel ausscheiden, ich spoiler aber einfach mal ganz fies, daß die schon bald wieder auftauchen.

"Mädchen sind wunderhübsch": 118 (Eleanor und Kirja waren beide wunderhübsch und ich muß sagen, das sind sie auch in echt ♥)
"Blutrünstige Mädchenschuhe": 115 (Kirja's extra liebliche Buffalo-Mädchenstiefel knallen so schön schmerzhaft gegen dem Davide sein Bein, daß es eine wahre Freude ist!)
"Streichelweiche Mädchenschuhe töten aus Lust an der Freude": 41 (Larissa hat den Arsch von nem Sportlehrer totgetreten, geschieht dem aber auch recht)
"Den Mädchen ihre Schuhe sind auch wunderhübsch": 74 (Mmmmmmmmmmmmm, so hübsche Buffaloboots! Und es ist der Amy auch egal, ob andere die als "olver" bezeichnen, ich find die total lieblich!)


In der nächsten Minit hatte Urbaldi superviel Glück. Denn nun mußten Lynette und Anastasia auch 10x aussetzen. Gruppensex!!! Der Urbaldi schiebt mit den beiden hübschen Mädchen jetzt nen flotten Dreier, während die anderen weiterspielen :P So viel Glück hatte Urbaldi NIE! Aber diesmal doch. Oar W a h n - s i n n! Er hörte Kristas Stimme, die da sagte: "Year, ich habe 1 Mille gewonnen!" Das war ihm aber sowas von egal, weil was scherte ihn jetzt noch das blöde Monopoly-Spiel. Er wies die liebenswürdige Anastasia dazu an, sich in sein Bett zu legen, und sorgte außerdem dafür, daß sie ihre weichen Tanzschuhe nicht auszog, denn mit denen sollte sie ja Mädchentritte plazieren. Dann legte Urbaldi sich auf die hübsche Halbgriechin und befahl der asiatischen Lynette, sich dann noch obendraufzulegen und so konnte Urbaldi sich von beiden Richtungen gleichzeitig durchnudeln lassen. Und er kam sowas von arg, daß er befürchtete, die Mädchen könnten es merken. Urbaldi war außerdem in Lynette verliebt, die wunderhübsche Buffalo-Schuhe hatte. Ach. Mach Sachen. Der ihre haben übrigens leider keine Wolkensohlen, d.h. die sind flacher. Schade. In späteren Fics trägt sie stattdessen Timberland-Winterstiefel, die sehr asiatische Tritte plazieren können, und ja, es gibt asiatische Tritte. Die sind nämlich besser als europäische, weil die sind kleiner :D Dann tuts auch mehr weh, weil dann ne kleinere Fläche von dem Mädchenstiefel getreten wird und somit also die gleiche Kraft auf eine kleinere Oberfläche wirkt!

Da kam Erdgas und sagte, daß die hübsche Lynette nicht aufs Gymnasium durfte! Ja wie, der Rektor sprengt einfach mal die Party? VERBRENNT DEN KETZER AUF DEM SCHEITERHAUFEN :P Sie setzte ihre Buffalo-Schuhe ein und machte ihn zur Leiche. Warum scheinen alle männlichen Charaktere eigentlich unfähig zu sein, sich zu wehren, anscheinend stehen die echt einfach da und warten, bis sie an den Mädchentritten sterben. Nun machte Lissie im Monopoly den Verräter (von) Schneller-Als-Alle-Anderen, der verrecken sollte, alle. Oar der dreckige Verräterdrecksack der, der kann aber was erleben, der! :P Die Narration wertet absolut überhaupt nicht und man hört mit Sicherheit niemals raus, daß die Autorin auf den Schneller-Als-Alle-Anderen immer noch sauer war, als sie das geschrieben hat! Nun mußte Jill gegen Tillbull im Verprügeln fighten! Tillbull war der 2tstärkste Schüler des Gymnasiums. Erinnert sich einer an den? Tillbull hat damals gegen O'Neill verloren, weil er so blöd war und sie unterschätzt hat. Verliert er jetzt auch gegen die ominöse Jill und ihre Klettverschlußschuhe? Nun wurde Tillbull von Jill umgebracht und sie erhielt 5 Mille.

Tja, offensichtlich ist es echt so, egal wie zart, lieblich und ungefährlich ein Mädchen ist, sobald sie gegen einen Jungen kämpft, ist sie in der Lage, ihn totzutreten, egal wie viel stärker er ist. Und die Geldbelohnungen werden auch immer inflationärer, richtet sich das vielleicht danach, wie groß der "Kräfteunterschied" zwischen den beiden ist? Aber der wurde wieder neu gebildet. Als er dann gegen Maja Superbattle machen mußte, ging er wieder drauf und wurde wieder gebildet. Maja hat übrigens auch liebliche Buffalo-Wolkensohlen (des Schienbeinbrechens) an und plaziert mit denen offensichtlich genauso gern Mädchentritte wie alle anderen. Der Narration muß es aber langweilig geworden sein, die Kämpfe auszuschreiben, weil schnarchnasigerweise steht da jetzt nur noch "sie brachte ihn um" bei jedem Mal. Urbaldi sah, daß der Verräter (von) Schneller-Als-Alle-Anderen auch 10x aussetzen mußte und der wollte Urbaldi die Mädchen streitig-machen.



Ausnahmsweise ist es mal nicht ein Mädchen, sondern stattdessen holt Urbaldi nen Zirkel und sticht damit den Verräter von Schneller-Als-Alle-Anderen ab. Dann gibts ein Fußball"mini"megaspiel, 11 gegen 11, und Die Girls nannten die Mannschaft Portugal, und die Jungen nannten sich Arsenal. "London" auszuschreiben ist ja auch was für Dummies. O'Neill pfiff an O NEEEEEEEEIN! Der Schiri ist ne Frau, jetzt dürfen die von der Mädchenmannschaft beliebig foulen und wenn ein Junge es wagt, zurückzufoulen, kriegt er natürlich sofort rot. O'Neill pfiff an und zuerst hatte Gallardo den Ball. Er wollte ihn reinsemmeln, aber Esruth (Torfrau) hielt ihn. Überraschenderweise taucht auch Estrella hier wieder auf, und dann foult Denshi Gasu und kriegt tatsächlich rot, ich habs doch gesagt. Senator Antius hat keine Chance, den zielsuchenden Foulelfmeter zu halten und generell kriegt der dann noch total die Packung: es ging 14:2 aus. Portugal erhielt 2 Mille.

Das heißt also, die elf Mädchen, die da mitgespielt haben, kriegen alle jeweils 2 "Mille", also 2000 (gemeint sind in Wirklichkeit 2 Millionen)? Oder müssen die jetzt 2 Millionen durch elf teilen, was nicht aufgeht :P Da kam Ryu zum Mika Hakkinen, und erhielt 14000 €. Habs doch gesagt, daß der noch mitspielt. Doch ein Riesenpechvogel war Großer-Bär ist das ein Indianer?, er wurde nähmlich mit Jora in einen grunzdähmlichen Raum gesperrt und mußte es 37 Minits aushalten. Hier tauchen jetzt alle Nas lang neue NPCs auf und der Grund dafür ist ganz einfach: die Amy ist damals in ne neue Klasse gekommen und die ganzen neuen Schüler mischen daher plötzlich auch alle in der Fic mit, während die alten immer weniger auftauchen. Inklusive Gallardo, der war dann nämlich nicht mehr in meiner Klasse, die Fic hat den Namen "Gallardo-Story" aber beibehalten. Nun wurde Großer-Bär von der Lieben Jora schwer verletzt. Wie auch immer sie das wieder schafft, sie tritt ihn jedenfalls total tot und kriegt 250000 € und Großer-Bär wird wieder neu gebildet.

"Mädchen sind wunderhübsch": 120
"Blutrünstige Mädchenschuhe": 117
"Streichelweiche Mädchenschuhe töten aus Lust an der Freude": 44 (ganze drei Todesfälle seit dem letzten Check!)
"Den Mädchen ihre Schuhe sind auch wunderhübsch": 75
"Schneller-Als-Alle-Anderen ist ein dreckiger Verräter": 11 (gleich zweimal war er ein Verräter!)


Da mußten alle 228 ein Autoboardrace machen! Am meisten Glück hatte Irinella, weil sie das beste Auto bekam. Da gibts wieder so ne langweilige Beschreibung, und dann sind Jora und Esruth beide Erster und kriegen 60500 €. Jede von ihnen jeweils 60500 oder jede lediglich 30250? Das ist von elementarer Bedeutung für den Fortlauf der Handlung! :D Tacitus kam zum come to life! und zahlte 5000 € an Anastasia, die Wiederauferstandene. Tacitus ist vermutlich ein Kollege von Senator Antius, d.h. die sind beide aus dem alten Rom. Dagegen Anastasia ist wie gesagt Halbgriechin, und die Narration erwähnt hier auch extra, was ihr Name bedeutet, warum auch immer. Aber jetzt wirds richtig lustig, denn da mußte Jyllia gegen Tacitus im Fighting fighten und Formulierungen formulieren! Jyllia zeigte es den Tacitus%s. Der war erl-dgt. Wohähähä. Da erscheint jetzt auch ein neuer Counter:

"Merkwürdige Prozentess-Formulierungen": 2

Tja, willkommen, meine reizenden Damen und Herren (wobei ich erstere bitten würde, letzteren nicht andauernd mit den hochhackigen Lederstiefeln über die ungeschützten Schienbeine zu ratschen), wir befinden uns nun ganz hochoffiziell und diffiziell an der Stelle, wo's mit der Qualität dieser Fic rapide bergab geht! Bis jetzt hat man ja immer noch im großen und ganzen dem Faden folgen können, aber ab sofort passiert fast alles nur noch zufällig und die Formulierungen werden auch immer blöder.
Tacitus wurde von Jyllia blutig getreten. Nach einiger Zeit gab er auf. Denn Jyllia hatte ihn fast umgebracht. Jyllia ist auch wieder eine neu reingespawnte Schülerin, und in dieser alten Version hat sie zwar langweilige Turnschuhe aus Wildleder an, die irgendwie trotzdem alles blutig treten können, in der Überarbeitung trägt sie aber braune Lackleder-Kampfstiefel mit extra flauschigen schwarzen Blockabsätzen, die zum Verlieben hübsch aussehen. Daher trägt sie für mich jetzt natürlich auch hier die letzteren, und die himmlischen schwarzen flauscheweichen Stiefelabsätze haben so wunderbare blutverschmierte Wunden draufgekratzt... mmmmmmmmmmmmmmmm!

Sizzle hatte sehr viel Pech, denn er mußte gegen Lynette im Bauklotzwerfen fighten! Die wunderhübsche Lynette warf ihn 40x ab und er war tot. Das wird ja immer besser, jetzt dürfen die Mädchen den Jungen schon mit Klötzen den Schädel einwerfen und sie dadurch umbringen! Also wer auch immer in den ersten Kapiteln dieser Fic mit dem Gedanken gespielt hat, mal männlicher Charakter in der Gallardostory sein zu wollen, dem kann man jetzt nur noch davon abraten, weil die Mortalitätsrate über 100% beträgt. Sizzle wurde 400000 € die er nicht hatte los und hatte auch vergessen komma daß man in Sätzen komma die lang sind komma Kommas setzt. Da erhielt jeder, der Geld hatte, 1000 €! Aber G-Schummler und Pete waren pleite und erhielten nix. Das heißt, sie hatten genau 0 € Bargeld, die armen kleinen Schlucker. Will denen mal einer nen Cent in die Spendenbüchse werfen? Ryu durfte Trauble-Zone machen und erhielt 15 Millionen €. Er holte das Nix und den %s-geheimen Wagen, und Sizzle wurde 500000 € los. Sizzle war game over. Warum war der Sizzle eigentlich nicht schon game over, als er die 400000 €, die er nicht hatte, losgeworden ist? Normalerweise hat man im Monopoly verloren, wenn man ne Rechnung nicht zahlen kann! Nun mußten Ryu und H. sich kloppen! Ryu schlug ihm die Fresse ein und H. war tot. Aber der entstand wieder neu.



"Mädchen sind wunderhübsch": 121
"Blutrünstige Mädchenschuhe": 118
Und sonst hat sich nix getan. Blättern wir mal um, da kommt doch bestimmt noch was...
Da gab es ein Gartenboardrace! Ryu startete voll durch und rammte Wolf's Brett, welches nun am Arsch war. Wieder so ein langweiliges Rennen *gähn*. Weck mich, wenns rum ist. Oh halt, da gibts wieder Mädchentritte: Da kam Jyllia und rammte Ryu. Der fiel voll hin. Ryu startete durch und kloppte sich mit Jyllia, aber sie hatte Uli-Knights-Schuhe und trat ihn. Und zwar mehrfach. Du Amateur von ner Autorin! (Wie gut, daß man das Wort "Amateur" nicht gendern kann! :P) Sie trägt hochhackige Schwestern-Kampfstiefel, an denen noch das Blut von wer-auch-immer-zuletzt-von-ihr-verkratzt-wurde klebt und die aber trotzdem unbedingt schon wieder Haut entlangschrammen wollen mit den unglaublich weichen Absätzen! Wolf fuhr mit dem kaputten Board weiter und war Erster. Die anderen zwohundert-was-weiß-ich-wie-viele sind alle so lahme Enten und können nicht mit einem mithalten, bei dem das Brett kaputt ist. Ja klar.

Ryu ging auf Esruth los, doch da ging sein Board kaputt. Na, macht ja wahrscheinlich nix, anscheinend gehen die Bretter generell alle auch dann noch, wenn sie kaputt sind. Pete wurde nun von Esruth verschlagen und knallte voll hin. Nun fiel Wolf hin und wurde von Urbaldi gerammt. Urbaldi's Board war zerstückelt. Urbaldi schied aus. H. ging auf Tacitus los. Tacitus haute H. eine runter, und der fiel hin. Ryu aber startete nochmal und rammte Jyllia. *schnarch* *schnarch* *schnarch* diese abgehackten kurzen Sätze machen mich ganz müde... *schnarch* *schnarch* *schna*OH HALT, was ist denn da passiert, der Ryu rammt ein Mädchen??? Darf der das überhaupt? Das machte ihr gar nix aus, aber sie nahm ihre schönen Schuhe und trat Ryu blutig, mit dem scharfkantigen, lieblichen Stiefelabsatz. Ryu machte nun superschnell, war 1st und hatte gewonnen. Lol der Cheater, das kann ja nicht sein, daß jemand anderes als ein Mädchen gewinnt! Betrug :P

Er got 150000 €. Ja super, das Denglisch fängt hier auch an, sich immer mehr reinzumischen in diesen Quaak. Nun war das Race aus und auf einmal gab es eine Schnitzeljagd! Jonas kommt auch schon wieder ins Spiel und versteckt Geldscheine im Lehmdorfer Wald. Nach 200 Hours war alles versteckt ROFL. Anscheinend ist wirklich keine Schule mehr, weil wenn der über ne Woche brauch, um die Geldscheine zu verstecken... wieder mal stellt sich die Frage: was machen die ganzen anderen Geburtstagsgäste? Und ist die Geburtstagsparty nicht eigentlich dadurch definiert, daß sie einen (EINEN!) Tag lang geht, weil ja der Geburtstag und nicht die Geburtswoche gefeiert wird? Es ging los! Nun war Esruth 1st, und Ryu hinter ihr. Jeder wollte am meisten finden AAAAAAAAAACH NEEEEEEEEEEE



Ja, DU DA, du komische Narration, du bist dumm, weil du mir sowas offensichtliches extra sagen mußt! H. kloppte sich mit Jyllia, die mit den wunderschönen Schuhen H. sehr schwer verletzte. Unglaublich viele Hautfetzen blieben an den streichelweichen Absätzen hängen und die sahen die ganze Zeit so wunderhübsch aus, während sie immer wieder über dem armen H. seine blutverschmierten Schienbeine schrammten und versuchten, alles zu zerstören, was so ähnlich wie dem H. seine Haut aussah. Was hat die Autorin eigentlich so sehr gegen Jungen, daß die immer wieder verletzt werden? Sizzle traf auf Jora, doch die trat Sizzle das Schienbein ein. Sizzle war nun schwer verwundet. Also ich les mal noch paar Seiten weiter, bevor ich die Counter wieder nachzähl, sonst gibt das hier ja nie ein Stück.

Ingo fightete mit Lynette, aber gegen Buffalo-Schuhe hatte er 0 Chance. Lynette entzog ihm mit Freude große Mengen Blut. "Schlüüüüüüüürf" machte es, als die weiblichen Schuhe mit ihrem Mund das Blut tranken. H. sah Irinella, die nun sah, daß H. 150000 € schon hatte. Deshalb nahm Irinella ihre hochhackigen Schuhe und zerkratzte H.'s Schienbein und klaute das Geld. Und schon wieder zerstören hohe Damenschuhe dem H. sein Bein! Hat denn kein einziges dieser Mädchen ein Gewissen??? Ryu verhaute Jyllia WOAH jetzt halt aber mal den Film an. Da muß irgendwie ein Fehler drin sein, der Ryu ist ein Junge, und als solcher darf er kein Mädchen schlagen! Er hat gefälligst seine Beine zu entblößen und zu warten, bis die wunderschönen schwärmelweichen Kampfstiefelabsätze (die herzallerliebst aussehen) ihn bis auf den letzten Blutstropfen aufgeratscht haben!



:(( Die arme, unschuldige, zarte Jyllia... geht der fiese böse große Ryu doch tatsächlich eiskalt her und SCHLÄGT EIN WEHRLOSES MÄDCHEN!!! Ach ja: sie ist übrigens größer als er, d.h. sie kann ihn wahrscheinlich einfach zerstampfen, wenn sie will. Mal sehen, ob sie das jetzt tut, um diesen elenden Ketzer zu strafen. da kam Bänni und verhaute Ryu. Wtf. Sie wehrt sich noch nicht mal, sondern wird lediglich dadurch gerettet, daß ein gewisser "Bänni" herkommt und Ryu angreift. Dann wird Urbaldi von Sarah und Mariechen umgebracht, Senator Antius wird von Jill mit den hübschen Schuhen getötet, Ryu kriegt ein Bein von Britney Spears gestellt (an dessen Ende sich übrigens eine wunderschöne blaue hochhackige Sandalette befindet, die mit dem Stilettoabsatz sehr gern auf die Zehen drauftreten kann ♥♥♥♥♥♥♥ Mmmmmmmmmmmmmmm! So ein zuckersüüüüüüüüüüüüüßes Britneylein!) und dann stirbt Pete an O'Neill's schönsten Schuhen der Welt und immer so weiter.

HURRA! HURRA! Ich hab das Bild gefunden, auf dem das Britneylein so zuckersüß aussieht! Das Internet vergißt nix :D



Mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm *ganzfeuchtwerd* Soooooooooooo zuckersüße blaue Sandalen! Von denen würd ich mir ja so gern alle Zehen der Reihe nach zermatschen lassen und anschließend darf mir das herzallerliebste Britneylein auch gern immer wieder mit dem zarten Stilettoabsatz die Beine rauf und runter ratschen, weil das Ratschgefühl auf dem Bein und die dabei verursachten Ratschgeräusche ganz wunderbar sind ♥♥♥♥♥♥♥
Nun fanden Ryu und Wolf 25000 € und Ryu haute Wolf eine runter und nahm die Kohle. Okay, wieder zurück auf dem Boden der Tatsachen: ist irgendwem außer mir aufgefallen, daß die Sätze immer einsilbiger werden? Hatte die Autorin keine Lust mehr? Tacitus fand nun ganz viel Geld, doch da kamen Moses und Ariovist und schossen Tacitus mit einer Zielrakete ab. Der lebte aber immer noch. Dann zündet Sizzle eine Atombombe und löscht ganz Deutschland aus, ähh nee, irgendwie sterben dadurch nur sechs von den anderen Schülern.

Da sah Jyllia einige Penner und machte sie mit den wunderhübschen Schuhen alle. Wir erinnern uns: das Geldscheinsuchspiel ist im Wald? Tja, offensichtlich leben da auch paar Wohnsitzlose oder wie auch immer man die in den Zeiten der Political Correctness noch nennen kann, aber auf jeden Fall machen die sie blöd von der Seite an und deshalb ratschen ihre schwarzen Absätze (die wunderhübsch sind!) jeden einzelnen von denen blutig. Da wehrt sich auch mal wieder keiner von denen, die stehen alle da mit nem Riesenständer, während sie zugucken, wie ihre Kollegen literweise das Blut verlieren und die sehr zarte Jyllia trotzdem gnadenlos weiter mit dem Blockabsatz entlangratscht. Aber wehe, jemand schlägt die Jyllia, dann ist aber was los. G-Schummler sah Peeta und machte ihn so alle, daß der nicht mehr wußte, daß er Peeta hieß. Die Autorin haßt nämlich den romantischen Plottumor wie die Pest und weigert sich daher, Teil 2 und 3 der Hungerspiele-Reihe zu lesen. Peeta ist tot, verdammt noch mal, Katniss hat ihm in den Kopf geschossen und er ist verblutet! Der kriegt jetzt in der Story auch sein Fett weg, obwohl damals, als die Fic geschrieben wurde, die Hungerspiele noch gar nicht draußen waren. Weil Peeta heißt natürlich auch in echt anders und weil der aber generell ein lästiger Schüler war, ist er zu einem Stand-In für einen mir verhaßten Charakter geworden. Verklagt mich doch! :P

Er (Peeta) glaubte, Lynette zu heißen und Buffalo-Schuhe zu haben. Aber dann kommt der Ryu und schlägt ihn tot. Und zwar wird Peeta hier wörtlich Peeta-Lynette genannt, was aber eigentlich gar nix ändert. Sizzle sah Jyllia, die machte ihn aber voll alle, auf nicht näher definierte Art. Waren bestimmt keine Absatzstiefel involviert. Pete wollte nun endlich Kohle finden, da sah er einen Wol-ph! Roph-phel. Der machte "Hamm! Treffertreffer!" Ja klar! Kann der Wolf reden oder was? Pete sah, daß der Wolf am Fuß einen 2000er kleben hatte und schnappte ihn weg. Der Wolf wurde richtig sauer und verfolgte Pete, um ihn zu zerfleischen. Übrigens, einer der Schüler heißt auch Wolf. Ob der wohl auch mal auf nen Wolf trifft? Tacitus fand nun eine Höhle! In der wurde er von 100'000 € begrüßt Und sogar Geldscheine können reden, das wird ja immer besser! Wolf rannte ihm hinterher. "Der" Wolf im Sinn von dem Schüler oder aber irgendein anderer Wolf, z.B. der, der den Pete angegriffen hat? Da kam Ryu, aber Jora machte ihn voll fertig. Sizzle, der eigentlich Lex Miller hieß, fand 25000 €. Ryu sah einen Schrumpel und machte ihn alle. Ryu wurde von Jora's Nikies ohnmächtig getreten. Nun kam Lex Miller und sah 5 ONLY-Diebe und einen Darius Wos-Z und machte alle fertig. Ryu "ohnmachtwandelte", denn er lief wieder los und machte 5 U-Boote weg. Die waren +o+. Da kam Irinella, die hochhackige Schuhe hatte und Ryu in eine Leiche verwandelte.

*öffz* Ich brauch mal ne Pause.





Wir sind übrigens auf Seite 53, und es gibt insgesamt 113... WTF? Ohmeingott, wie endlos lang ist denn dieses Grauen??? Und vor allem, das, was ursprünglich mal "Urbaldis lustige Geburtstagsparty" war, hat sich doch ziemlich schnell in ein "TÖTET DIE DUMMEN JUNGEN! RATSCHT SIE ALLE TOT!"-Abschlachten verwandelt...
Nach 1 Hour war alles fertig und es wurde Fußball gespielt. War ja voll egal, wer jetzt bei dem Suchspiel wie viel Geld gefunden hat, Hauptsache, jedes Mädchen hat mindestens einmal mit ihrer weichen Fußbekleidung männliche Haut zerfetzt. Aber es gab keinen Schiri. Jyllia, die von Urbaldi geliebt wurde, brachte denselben um. Lies: jetzt kommt zum krönenden Abschluß von Urbaldis Geburtstagsfeier noch ein komplettes Abschlachten der gesamten männlichen Belegschaft. Kein Scherz: Nach 10 Minits waren alle Jungen +o+. Denn die Girls waren viel stärker als die dummen Jungen. Ja, merkt euch das gefälligst, wenn schon die wertende Narration das sagt, muß es ja wohl so sein! :P



Anschließend stöckeln die Mädchen mit ihren wunderhübschen Absatzschuhen einfach wieder vom Feld, als wäre nichts geschehen. Daß sie jetzt Blutspritzer bei jedem Schritt verteilen, juckt auch keine einzige von denen. Wie soll ich das jetzt eigentlich überhaupt zählen, da gabs ja jetzt ne undefinierte Anzahl an Todesfällen durch weibliche Schuhe... ach, ich geh einfach mal davon aus, daß es 115 Jungen waren :P Am nächsten Day kamen in der School nobody außer Urbaldi und Jora, die beidesamt in der 9c waren und von diesem schwurbeligen Deutsch Kopfweh kriegten. Urbaldi saß na klar neben ihr und als auf einmal Consti kam, setzte Jora die Nikies ein und Consti war K.O. Wieder einmal verliert ein Lehrer gegen ein Paar kuschelweiche Turnschuhe! Dann wirft Jora ihn noch aus dem Fenster, wie überaus nett von ihr. Urbaldi sah auf einmal Dieter zur Wehme, der war ein Mörder und hatte einige Leute umgebracht. Der ging nun her und brachte auch Urbaldi um. ... nein, natürlich nicht, stattdessen wirft der was auf Jora und trifft natürlich nicht, und sie tritt ihm mit den kuschelsanften Mädchen-Turnschuhen die Eier platt.

Da kam Abdullah Öcalan. Inzwischen machte Esruth den bescheuerten Herr Flußmann t-o-t, mit ihren wunderhübschen Schuhen. Jyllia machte außerdem Urbaldi tot. Da nahm Öcalan eine Pistole und schoß Jyllia ab. Jyllia ging auf Öcalan los und machte ihn war tot. Ehrlich, dieses ganze Hin und Her mit den Mädchen und ihrer unsäglichen Plotrüstung geht mir so langsam auf den Wecker. Dann kam Michael Schumacher, der war ein Formel-1-Fahrer und hatte seinen Ferrari dabei. Er überfuhr Jyllia, und sie wurde dadurch nicht verwundet. Eigentlich könnte man hier jetzt auch fragen, wie der mit dem Auto die Treppen hochgekommen ist, aber... naja, ist halt so, so wie alles andere. Sie und Jora brachten Michael um, natürlich indem sie mit ihren wunderhübschen sanften weiblichen Stiefelabsätzen an ihm entlangschrammten, bis er verblutet war. Außerdem traf Pete auf Gallardo, und sie fanden ein U-F-O. In dem Ufo waren 200 Aliens, aber Gallardo machte alle fertig. Ah, das obligatorische Cameo Appearance vom Gallardo, damit wir nicht vergessen, daß er ja eigentlich die Hauptperson sein soll.

H. kam zu Jora, aber sie brachte ihn um. Gääääääääääääähn, Autorin, es reicht jetzt wirklich!!! Das interessiert jetzt echt keinen mehr! Ryu fand die A-Autobahn und sah einen geheimen Wagen rumstehen und startete. Er machte schnell und überfuhr Würmer, die auf einmal kamen und wegen einem läppischen %s ging die Schrottmühle von geheimem Wagen am Arsch. Löl. Dann werden Ryu und Wolf von nem Hund angegriffen und haben aber ne Katana im Rucksack und killen ihn. Ryu und Wolf sahen ein Tor, gingen durch und es fiel zu. Nun kamen sie zu Takeshi's Castle und mußten es schaffen. Außerdem hatten Takeshi und Strong Kanegi, der eigentlich Strong Kanegou heißt, neue Gemeinheiten aufgebaut. Die beiden müssen jetzt Jahrbücher holen, und Jyllia erscheint und verkauft welche, aber unsere "Helden" haben zuwenig Geld. Also wollen sie eins klauen, aber Jyllia ist anscheinend Moslem oder so und vertritt noch das Auge-um-Auge-Prinzip, oder eigentlich sogar noch schlimmer: Sie nahm Ryu das Jahrbuch weg und trat ihm zur Strafe für unerlaubtes Klauen die Hand ab. Ryu hatte nur noch eine Hand. Haja klar, das ist natürlich überhaupt kein großes Handicap, sondern das passiert halt mal so nebenbei. Nicht wesentlich schlimm, ist ungefähr genauso unangenehm wie auf ne lauwarme Herdplatte zu langen.

Der unfähige Kartoffelryu muß dann mit seiner übrigen Hand der Jyllia die wunderhübschen Kampfstiefel putzen, mit denen sie extra voll in die Hundekacke reingetreten ist und kriegt dafür dann das Jahrbuch um 3% günstiger, kann es sich also grad so leisten. Hurra. Er und Wolf kamen endlich zur 1st Etappe, und es war schon 2x abgepfiffen worden. In allerletzter Second schafften sie die neue Schanze. Die Narration skippt dann auch gleich zu der Stelle, wo das Jahrbuch zum Einsatz kam, und der Zweck davon besteht nämlich darin, daß Strong Kanegou dann das Jahrbuch liest und deshalb vergißt, daß er Wolf und Ryu eigentlich bekämpfen will. Super. Auf einmal sahen sie Jyllia! Die war ein sehr schwerer Gegner, und trat Ryu die andere Hand ab. Dann leckte sie das Blut von ihrem Stiefelabsatz ab und cremte den hübschen Damenstiefel mit Deichmann-Lackledercreme ein, während sie sexy wie eine Bitch posierte. Nun kam die 5te Etappe, und für die brauchte man beide Hände. Ryu nahm einen Trick - denn er klemmte seine Timberland-Schuhe an das Ding dran und fiel kopfüber direkt in die 6. Etappe.



Die Narration verrät uns mal wieder überhaupt nix Wichtiges, außer welche Marke Ryu's Schuhe haben, weil Baum. Voller Kekse. Dort war Bowling angesagt. Wolf hatte die Pole-Position. Doch er sprang nach rechts und Ryu rammte alle 8 Gegner weg. Anscheinend gibts nämlich auch noch andere Kandidaten - wahrscheinlich Japaner? - und die alle scheiden aus, weil Wolf und Ryu so gut sind und als die Einzigsten weiterkommen. Da sahen sie Irinella! Die brach Ryu mit den hohen Hacken die Wirbelsäule und das Rückenmark, anschließend rammte sie die niedlichen Stacheln an ihren Sohlen in Ryu's Kopf und bohrte diese in sein Gehirn, welches wie ein Apfel entkernt wurde. Anschließend fuhr Irinella noch ihre Tentakel aus, um Ryu zu tentakeln und seinen Mantel der Magieresistenz zu schreddern. Sie rief: "Ha ha ha, du dummer Ryu, du hast für heute genug gespielt! Sag tschüß!" Wolf dagegen brach sie nichts, weil er aus dem Weg ging. Doch ein einziger gescheiterter Angriff hielt Irinella ja nicht groß auf. Sie trat nochmal zu und rammte den langen dünnen schwarzen Stilettoabsatz so gegen seine Eier, daß diese aus der ursprünglichen Position herausgedrückt wurden, und zwar sehr schmerzhaft. Wolf erlitt eine Distortionsfraktur im Schambereich (bitte nicht googeln, was das ist, insbesondere nicht auf vollen Magen) und mußte sofort kotzen, während er sich wand vor Schmerz und keinen Muskel rühren konnte.

Weil Irinella einen Weg bewachte, mußten Ryu und Wolf woanders hin und gingen in eine Bar. Dort mußten sie Lieder nachsingen, und Wolf fing an und mußte "Jailhouse Rock" nachsingen. Dann kam Ryu und mußte "La tribü de Dana" nachsingen. Beide waren gut genug Ist ja egal, wie sie das schaffen, Hauptsache, sie schaffen es und wir kommen endlich wieder zu dem Teil, wo weibliche Schuhe männliche Körperteile verletzen. und wurden von Britney Spears durch eine Wongtür begleitet Mmmmmmmmmmmmmmmmm! So ein niedliches, zuckersüüüüüüüßes Britneylein! ♥ Dann kamen die 5 geheimen Gänge. Wolf nahm den ganz vorne, Ryu nahm den hinten rechts. Ryu traf auf Käpten Kidd, der war ein schwieriger Gegner. Aber Ryu hypnotisierte ihn und kam weiter. Wie auch immer er das wieder kann. Wolf hat komischerweise dieselbe Hypnosefähigkeit und benutzt sie erfolgreich gegen Peter Pan. Die 2 trafen auf einen Takeshi-Soldaten, an dem man aber irgendwie einfach vorbeilaufen konnte. Der hat nämlich grad in die andere Richtung geschaut und die Eindringlinge nicht bemerkt. Nun kam Takeshi! Der war der Endboß! Außerdem hatte er einen neuen Superraumer, den man nur sehr schwer erledigen konnte. Ryu ballerte auf ihn, Wolf auch.

Wird es unseren beiden Helden gelingen, Takeshi zu besiegen? Und werden sie zur Belohnung eine Stunde Super-Battle gegen Eleanor spielen und ihr immer wieder die empfindlichen Eier hinhalten dürfen, damit sie mit ihren wunderhübschen schwarzen Blockabsatzstiefeln immer wieder voll dagegenkicken und die Weichteile unter ihrem massiven, sanften, flauscheweichen Stiefelabsatz zerquetschen kann? Und wird die Amy jemals müde, die durch weibliche Schuhe ausgeübte Gewalt jedesmal extra theatralisch auszuschmücken? Das alles und noch viel mehr finden Sie beim nächsten Mal heraus! Jetzt ist Endstation in Dreikreuzach, zumindest für diesen Zug, zur Weiterfahrt nach Milchdistelhausen bitte in die Regionalbahn umsteigen, die in eindreiviertel Stunden kommt, weil die in einer Dreiviertelstunde leider aufgrund von Unregelmäßigkeiten im Betriebsablauf ausfällt. Wir bitten um Entschuldigung und wünschen Ihnen noch eine angenehme Reise. Sänk ju for träweling wiss Deutsche Bahn.

"Mädchen sind wunderhübsch": 121
"Blutrünstige Mädchenschuhe": 135
"Streichelweiche Mädchenschuhe töten aus Lust an der Freude": 167
"Den Mädchen ihre Schuhe sind auch wunderhübsch": 87
"Schneller-Als-Alle-Anderen ist ein dreckiger Verräter": 11
"Karten wie im Fußball": 1
"Merkwürdige Prozentess-Formulierungen": 2

So-ein-lie-ber-Ku-schel-flü-gel!

Tags: fandom : original : 501-550, genre : selbstverriss 051-100, jaeger : aaaaaimbot, verrisse : 1601-1650
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 2 comments