Aaaaaimbot (aaaaaimbot) wrote in verreiss_mich,
Aaaaaimbot
aaaaaimbot
verreiss_mich

Die 13 Engel Gottes - AUA! AUA! AUAUAU AUU-AH!

Die Diagnose: Die 13 Engel Gottes (P18-AVL Slash)
Die Schreibdamen: Vussel und InaBau
Das schwurbelige Fandom: Harry Potter
Der atemberaubende Plot: Harry stirbt, ist aber doch nicht tot, alle haben ihn verraten und er will sich an ihnen rächen? So irgendwie? Ach ja, und Wesen des Himmels und der Hölle hampeln auch ein bißchen in der Gegend herum. Und Merlin. Wir sind gespannt, wer da noch so alles reingeschneit kommt.
Der vielversprechende Beginn: Tränen liefen ihm über sein Gesicht. Nur mit Mühe konnte er sich bewegen. Sein linkes Bein zog er nach. In seinem Kopf hatte er nur ein Wort. “Verrat“. Er merkte die Tränen nicht, er fühlte die Schmerzen nicht. Er stemmte die schwere Tür des Astronomieturms auf, kletterte unter großer Anstrengung auf die Mauer und sprang. Sein letzter und einziger Gedanke war nur dieses eine Wort, “Verrat“.
Die tiefgründigen Charaktere: Harry hält ein großes Schild mit der Aufschrift "Mein Nachname lautet Stu" in die Luft. Seine ehemaligen Freunde sind böse, und es tauchen tote Leute wie z.B. Merlin auf sowie Höllenfürsten und Götter, die aber eh keiner auseinanderhalten kann.
Der einzigartige Stil: Rosa Prosa! Hilfe! Ich bin eine Jägerin, holt mich hier raus!
Auszüge aus dem schlimmsten der Geschichte: „Sie haben es nicht verdient zu existieren, Dagon. Sie Quälen ihre Kinder, missbrauchen ihre Macht, benutzen die ihnen geschenkte Magie um Gott zu spielen.“
Die typischen RS/G-Fehler: Sind mir bisher noch keine aufgefallen.

Teil 1

Das zweite Kapitel der Himmel-und-Hölle-Fic steht uns bevor - und es ist genauso ewig lang wie das erste! Bereit? Gut, dann wollen wir loslegen!



Einige Figuren werde ich mir von J.K. Rowling leihen, auch einige Orte, Handlungen oder Ereignisse um meine FF ein Gerüst zu geben.
Wow, ich hätte nie erwartet, daß in einer "Harry Potter" Fic auch Figuren vorkommen, die von Rowling erfunden worden sind. In meinen eigenen HP-Fics tauchen natürlich lediglich Legolas, Gandalf und Saruman auf. :D

Kapitel 2 ist folgendermaßen tituliert: 2 Abaddon da möchten wir jetzt alle ganz schnell hinverschwinden, nicht wahr?

Auf Merlin´s Gesicht breitete sich ein leichter Rotschimmer aus. Vergessen war seine Wut und Unbehagen nahm den Platz ein. „Merlin, wo hast du ihn hingeschickt?“, fragte Dagon streng. "Ey, das hab ich dir doch letztes Mal schon gesagt, du Affe!", entgegnete Merlin noch strenger. Er ärgerte sich darüber, daß sein Gegenüber so ein grauenhaft schlechtes Kurzzeitgedächtnis zu haben schien. „Rede deutlicher, Merlin. Ich erfahre es ohnehin. Die magische Kraft der Stuigkeit verrät mir alles und ich will doch, daß der Leser spürt, wie überaus mächtig ich bin. „Abaddon“, wisperte Merlin und zog seinen Kopf ein. Abbadon war nämlich Der-dessen-Name-nicht-genannt-werden-darf, und wer den wahren Namen aussprach, den erwartete ein schlimmes Schicksal.

„Merlin, bei allen anderen Göttern, du hast es schon wieder getan“, lachte er. Warum kann ich da nicht mitlachen? Soll ich etwa wieder raten müssen, was "es" ist? „Merlin, wie soll ich ein Reich regieren, wenn du mir alle Seelen vor der Nase wegschnappst?“, motzte Dagon gespielt ernst. In Wirklichkeit war er natürlich überhaupt nicht neidisch auf Merlin, obwohl der mittlerweile zum Meister der Mystikmagie aufgestiegen war. Ja, Merlin hatte selbst bei der Meistertrainerin Isa Raman bestanden und Dagon nicht, denn Isa hatte einen starken Schlafzauber gewirkt und Dagon war daher während der Lektion eingeschlafen.

(Quelle: www.uesp.net )

Nun glich Merlin´s Gesicht einer überreifen Tomate. Diese Beschreibungen haben wir ja auch schon in den Originalbüchern bei Vernon und Fudge überhaupt nicht langweilig oder nervig gefunden. Was Dagon wieder lachen ließ, so sehr, dass er sich dabei auf die Schenkel schlug, vor Vergnügen. Es dauerte eine Weile bevor das Lachen abnahm. Lachkrampf-Höllenfürst des Grauens! Hilfe! :D

Blabla-gelaber zwischen den beiden: Der Gestorbene (Spoiler: Harry :D) ist ja SOOOOOOOO rein und gutmütig und (hier bitte ein Dutzend zufällige andere positive Eigenschaften einfügen), also dürfen sie ihm kein Leid mehr zufügen, sondern müssen sich um ihn kümmern, als wäre er ein kleines Baby, von dem das Fortbestehen der Welt abhängt! Und all die Eigenschaften, die er angeblich hat, wird er natürlich dann auch ganz arg in echt zeigen, wenn er erst mal in Aktion tritt, wetten? :P „Und warum wolltest du die Erde vernichten? Wegen ein paar bösen Zauberern und Hexen kannst du doch nicht einen ganzen Planeten bestrafen. Wo bleibt da dein Sinn für Gerechtigkeit?“ "**** dich, ich bin Merlin, ich kann alles und du hast mir nix zu sagen! Wenn ich sauer bin, blas ich alles in die Luft und alle müssen vor mir erzittern, verdammt noch mal!"

Und Pseudomerlin (nein, ich weiger mich strikt, so zu tun, als wär das der echte Merlin) toppt sich sogar nochmal selbst mit diesem wunderbaren, überhaupt nicht radikalen oder sonstwie gestörten Satz: „Sie haben es nicht verdient zu existieren, Dagon. Sie Quälen ihre Kinder, missbrauchen ihre Macht, benutzen die ihnen geschenkte Magie um Gott zu spielen.“

OMG. Gehirnbleiche gefällig? Moment, ich hol mal schnell paar große Gläser.

„Aber Merlin, auf einen Bösen kommen zehn Gute. Wo bleibt die Gerechtigkeit? Bestrafe die, die es verdienen und nicht auch die, die nichts dafür können!" Merlin lachte nur kurz. "Warum soll ich mir die Mühe machen, extra die Bösen rauszusortieren? Die erkennt man doch nicht einfach so, die tragen ja schließlich nicht alle nen Pulli, auf dem vorne ein großes B aufgedruckt ist! Ne, ne, da schmeiß ich lieber einfach paar Atombomben auf die ganze Baggage, da erwischts schon die Richtigen und wenn paar Unschuldige sterben, nennt man das halt Kollateralschaden.", antwortete er. Psychomerlin, wie er leibt, lebt und massenmordet!

Merlin kicherte ganz leise und Dagon sah ihn fragend an. „Du hast dich gerade selbst um viele Seelen gebracht, mein Liebling“, gab Merlin noch immer kichernd von sich. <---- DA IST DER BEWEIS! Pseudomerlin genießt es auch noch, daß er die ganzen Unschuldigen abgemurkst hat! Ey, wer schreibt denn bitteschön so eine Fic??? *aua* *aua* *AUUUUUUH!*

Der Weißblonde grollte leise aber tief und schwor sich Dumbledore würde es bereuen seine Kinder zu verletzen. Ähm ja, was zum Teufel? Wie kommt das Gespräch jetzt plötzlich auf Dumbledore? Hab ich was verpaßt, oder wie, oder was? Außerdem: sind seine "Kinder" (als ob Unsnape und McGonagall seine Kinder wären...) nicht sowieso unbegrenzt loyal zu dem Alten? „Prometheus, Hyperion, Chloris und Alekto denke ich und ich möchte das auch du dabei bist.“ Oh nein, eine weitere Invasion von austauschbaren Papp-Stus/Sues steht unmittelbar bevor...

Dagon hat den (einigermaßen berechtigten) Einwand, daß er ja eigentlich gar nicht im Himmel sein darf und noch dazu Merlins Wächter verletzt hat, um zu ihm zu kommen. Laßt euch die folgende, überaus erwachsene und reife, Reaktion unseres über alles geliebten Merlin einfach mal auf der Zunge zergehen, mir fehlen grad nämlich echt die Worte: Merlin setzte sich gerade hin, verschränkte seine Arme und schaute wie ein bockiges Kind. „Das ist mir so etwas von scheiß egal, Dagon. Du bist mein Mann und ein Gott, du hast genauso viele Rechte wie die Anderen.

Wo ist bloß ein Fenster, aus dem man sich stürzen kann? Diese Fic kann doch gar nicht ernst gemeint sein! Das ist unmöglich! Dann können die sehen wo sie bleiben“, maulte Merlin. Also meine einzige Hoffnung ist ja die, daß die Kamera bald endlich von diesem unsäglichen Pseudomerlin wegschwenkt und wieder auf Dumbledore zeigt, vielleicht spielt er mit seinen "Jüngern" ja mittlerweile Fang den Hut oder Sackhüpfen? Das würde mal Spaß machen, das zu kommentieren! Dagegen Pseudomerlin... bäääääääh. Bis jetzt der abstoßendste Charakter in dieser Fic, und zwar bei weitem!

Dagon sah seinen Mann mit großen Augen an und kicherte dann. "Hihihi hähä, ich bin mit diesem ollen Pseudomerlin auch noch verheiratet und wir werden bestimmt MPREG-Kinder in die Welt setzen!", dachte er hämisch. Anschließend wandte er sich mit seinem richtig diabolischen Lachen an die gepeinigte Lesertierschaft. "MUAHAHAHAHAHAHAHA!!!!!!!111111einself Ich, der große und mächtige Dagon, und meine Frau Merlin werden die ganze Welt beherrschen! Ph33r us we r TEH L33T H@CK0RZ! :-P"





Merlin hatte ein wenig von einem Teufel wenn er etwas wollte und Dagon etwas von einem Engel wenn er mit Merlin zusammen war. Und im Text wird tatsächlich erwähnt, daß die beiden vor 1500 Jahren eine Bindung eingegangen sind... AUUUUUUH, das tut so weh! Ich hab jetzt ganz dringend das Bedürfnis, mir einen hohen Stöckelschuh immer wieder auf den Kopf zu schlagen, das fühlt sich immer noch erträglicher an als das hier! Alle diese Götter waren offen und seinem Mann wohlgesonnen und zwei von ihnen Paten einer ihrer Söhne WAAAAAAAS SÖHNE HABEN DIE AUCH NOCH???

...

OMFG.

Ey es ist doch schon schlimm genug, überhaupt MPREG zu schreiben (ich hab bis heute keine Ahnung, was der Sinn davon sein soll), aber die HABEN IHRE VER****TEN KINDER SCHON VON ANFANG AN??? Da fällt mir doch echt nix mehr zu ein.


„Komm, Dagon wir suchen die Anderen und ziehen uns dann nach Abaddon zurück, dann kann ich gleich nach dem Jungen und dem Phönix sehen. Ich möchte mir seine Verletzungen und Erinnerungen ansehen. Auch muss ich mit dem Phönix reden. Ich will wissen, wer er ist.“ *seufz* War ja auch irgendwie zu erwarten, daß Harry-Stu's Zustand nochmal ganz genau den armen Lesern vor Augen geführt werden muß... Die Waffen wurden gesenkt, aber keiner der Männer machte Anstalten zu gehen. „Das war keine Bitte. Entweder ihr geht in eure Zimmer oder ich jage euch aus unserem Haus. Ich habe mich schon viel zu lange eurem Willen gebeugt. Geht oder ihr werdet es bereuen, das schwöre ich euch.“ Hahaha, Merlin hat seine eigenen Wachen nicht unter Kontrolle! Die erste einigermaßen lustige Situation heute! Doch der Wachmannskapitän lachte hämisch und entgegnete: "Nein Merlin, dein Ende ist jetzt gekommen. Stirb, elender Despot, jetzt werden wir dir ein für allemal das Maul stopfen." Und vor lauter Schreck vergaß Merlin, sich zu verteidigen, schon hatte ihn eine Lanze so heftig durchbohrt, daß die Spitze auf der anderen Seite wieder herauskam. Merlin verblutete dramatisch und starb, Badfic Ende. Ende gut, alles gut, Halleluja und Amen. Tschau, jetzt such ich mir ne erträglichere Fic zum Verreißen!

Hätte er keine Ohren würde er glatt im Kreis grinsen. ROFL. Es hatte ihn schon immer gestört, dass die anderen Götter von Merlin verlangten, ihm Dagon zu untersagen den Palast Adlernest zu betreten. Dagon war nämlich etepetete, die Paläste Wolkenhorst, Himmelsgefieder und Geierflug hatten nämlich jeweils nur einunddreißig verzierte Glitzerwände, aber Adlernest hatte einen mehr und war somit so viel besser! Dort hatten einige Götter Zuflucht gesucht, als ein Krieg zwischen den Göttern ausgebrochen war. Der Palast Adlernest war neutrales Gebiet, anders als z.B. der Olymp, wo Sünden wie Alkoholkonsum, Vielweiberei und Bei-Rot-Über-Die-Ampel-Gehen an der Tagesordnung waren.

Mehr Blahgelaber über diese komischen "Götter" und ihre kleinkarierten "Kriege" - ganz offensichtlich soll Merlin in dieser Fic auch ein Gott sein, sicher doch! - und: noch immer drückten einige Götter sich hier die Ärsche platt. Ey liebe Autorinnen, das sind keine "Götter", sondern einfach Menschen, die halt in den Himmel aufgestiegen und jetzt unsterblich sind! Davon wird man höchstens zum Halbgott!

jesterascension

Ja, mein vampirischer Hofnarr wird "nur" zum Halbgott, nachdem er sich sowohl durch die Dämonenfürsten von Gehennom (Orcus, Demogorgon, Geryon, Dispater u.v.m.) als auch die apokalyptischen Reiter auf der Astralebene (Tod, Hungersnot und Pestilenz) durchgekämpft hat! Die "demigodhood" wird einem nämlich von einem seinem Gott (in diesem Fall Pan) verliehen und der duldet keine anderen Götter neben sich selbst, folglich werden gewöhnliche Sterbliche NICHT zum vollwertigen Gott, nur weil sie in den Himmel aufsteigen! Auch nicht, wenn sie Merlin heißen!

Merlin pfeift unmelodisch in der Gegend rum und ruft so paar komische "Steinadler" herbei; es folgt Gelaber darüber, was er alles für Adler, Falken und Geier hält, deshalb heißt der Palast wohl Adlernest. Die Falken und Geier sind sicher schon ganz unzufrieden, weil der Palast nicht nach ihnen benannt wurde, und lassen keine Gelegenheit aus, mit ihren Taschenmessern an den bösen Adlerbösies rauf und runter zu schneiden und dann wieder runter und rauf, um ihren Frust abzulassen. Sie waren fast wie Hunde, hatten genau wie diese vier Beine und machten dauernd "Wau Wau!" und waren zudem noch folgsam und anhänglich. Dagon konnte davon ein Lied singen. Old Mac Donald had a dog, hija-hija-hooooh! He wished he instead had a hog, hija-hija-hooooh! With a whip left hand and a leash right hand he made sure it foo-ooo-lowed! And some merchant a can of tripe to him had boo-ooo-rowed! Yippieyeeyah! Jedes Mal wenn er sich mit seinem Mann stritt, sausten die Flattermänner auf ihn los, wie ein ganzes Kampfgeschwader. Ey jetzt, hört auf, abzuschreiben! Diesen Trick hat Valensina-Hermine (Valensine :D) ganz allein für sich reserviert!

valensinaswarm
(Sorry muffintogo, ich konnte einfach nicht widerstehen. Falls das für Dich nicht in Ordnung geht, entfern ich das Bild.)

Seine Höllenhunde, Drachen und Geifer waren gegen diese Viecher Kuscheltiere. Ja klar. Wenn man in Slash'EM Extended (sorry, daß ich das dauernd als Vergleich anführen muß, aber das Spiel ist einfach so genial, das sollen ruhig möglichst viele Leute erfahren, daß es existiert) Drachen gegen Fledermäuse kämpfen läßt - selbst wenn man junge Drachen nimmt - gewinnen die Drachen! Aber ich seh eh, mit Realismus ist dieser Badfic hier eh nicht mehr beizukommen... Kurze Zeit später tauchten sie in Abaddon wieder auf. Diese Stadt hatte Merlin in der Hölle gegründet ja siiiiiiiicher. Hier lebte alles, Geister, magische Wesen, gewöhnliche Wesen, Bakterien, Einzeller, Viren, Steine... ob Mensch oder Tier, Amöbe oder Roboter. "Alles" meinte in dieser Stadt einfach wirklich alles. Auch Wesen von anderen Planeten hatten hier ein Neues und Glückliches Zuhause gefunden. Schließlich waren die Death Stars ja eh veraltet - wie wir alle wissen, haben die Teutonen den Death Star schon lange vor dem Imperium erfunden, nämlich genaugenommen im 14. Jahrhundert durch Kaiser Friedrich Barbarossa! Nur durch den effizienten Einsatz der teutonischen Death Stars konnte es den Kreuzfahrern gelingen, den Leichnam des Kaisers im Pökelfaß an den Sarazenen vorbei nach Jerusalem zu schmuggeln!

Blah, Dagon findet es angeblich voll supertoll, daß sein Mann ihm Seelen klaut, und die beiden haben ihre KackbratzenKinder in Abaddon großgezogen und blub und schwafel... aber jetzt kommts, jetzt werden alle Gleichberechtigungsaktivisten mal so voll auf die Barrikaden gehen: Ihre Söhne waren Dämonen wie Dagon und ihre Töchter kamen nach Merlin. Das laß ich jetzt am besten einfach mal unkommentiert.

Leise öffnete er einen Raum der eher einer großen Halle glich. Hier waren unendlich viele Seelen zwischengelagert, alle die Seelen mussten noch auf ihre Reinheit geprüft werden. Wow, die Autorinnen haben es tatsächlich geschafft - wenn auch wahrscheinlich unabsichtlich - eine "Höllenqual" akkurat wiederzugeben! Also ich will nicht der arme Teufel (im wörtlichen Sinn :D) sein, der da hocken und bis in alle Ewigkeit Seelen zählen muß, da es ja angeblich "unendlich viele" sind! Hier war eine Zwischenwelt in der es zu entscheiden gab, ob die Seele ins Himmel- oder Höllenreich weitergeschickt wurde. Lauter Seelen die weder weiß noch dunkel waren. Also ich hätte gerne paar fliederfarbene Seelen. Krieg ich nen Mengenrabatt, wenn ich gleich ganz viele auf einmal nehm? Sein Ziel war ein Raum weiter hinten der selten Gäste beherbergte. Wetten, daß gerade jetzt welche da sind? Also ich lehn mich jetzt mal gaaaaanz weit aus dem Fenster und sag: Wetten, daß jetzt gerade Harry in besagtem Raum rumsitzt und wahrscheinlich mit nem Messer an seinen Pulsadern herumspielt oder so?

Top, die Wette gilt! Es steht ja immer noch 1:2 im Duell "Amy versus Badfic" - kann ich meinen Rückstand jetzt aufholen? :-) Oder halt, mit Hedwig hab ich ja richtig gelegen, der aktuelle Zwischenstand lautet also 2:2 und ich kann jetzt entweder in Führung gehen oder wieder in Rückstand geraten.

Wie von Geisterhandin einem schlechten Egoshooter bildete sich ein Durchgang. [...] In der Mitte schwebte ein Kokon erschaffen aus Feuer und Wasser. Ein Kokon aus Nebel der einer Wolke glich, in dem sich Zwei Körper befanden. Der Körper eines noch sehr jungen Mannes und der eines Phönix. Yeeeeeeah! 3:2 für mich! Den Phönix (Fawkes) hab ich zwar nicht erraten, aber ich hab ja auch nicht gesagt, wie viele Leute in dem Raum sind, sondern nur, daß Harry wohl drin sein wird :-P. Wenn der Phönix wirklich Fawkes ist, zählt das übrigens wieder als Punkt für mich, hahaha!

Der Menschenjunge lag dort in der Embryonalhaltung und der Phönix lag so dicht bei ihm, dichter ging es nicht mehr. BÄÄÄÄÄÄÄÄÄÄH! Bilder in meinem Kopf, verschwindet! Ja, wirklich, genau euch mein ich! Geht ganz weit weg, in meinem Kopf gibt es nichts zu sehen, bitte weitergehen! Normalerweise dürfte er nicht bei Bewusstsein sein. Dasselbe galt für den Leser dieser Geschichte. Und ja, die unglaublich würgreizverursachende Beschreibung, wie genau Harry und Fawkes ineinander verschlungen sind, wurde von mir rausgekürzt, das will wirklich keiner lesen müssen. Es reicht meiner Meinung nach aus, zu wissen, daß die Beschreibung im Original da war.

In diesem lag Hass, Verachtung und eine eindeutige Warnung. Eine Warnung die sagte, kommt uns zu nahe und ihr werdet es bereuen. Eine Warnung die sagte, ich werde ihn mit meinem Leben beschützen. Super-Mega-Vogel-Stu-Fawkes' erster Aufritt, und er trieft schon vor lauter Stu-Power! Ab sofort sieht Fawkes für mich so aus:

winged fawkes
(Bildquellen: fallout.wikia.com und harrypotter.wikia.com )

Dagon sah Merlin an, der ganz langsam seine Hand hob und sie in den Nebel steckte. Ruckartig zog er sie zurück und fluchte. Dagon unterdrückte es zu lachen. Hatte der Piepmatz doch nach ihm gehackt. Und der Phönix musste sehr mächtig sein, da Merlin aus einer Wunde blutete. Liebe Autorin, Götter bluten nicht, oder zumindest kein normales rotes Blut! Wer die Ilias gelesen hat, weiß, daß Götterblut ein klarer bis milchiger Saft ist! Merlin war ein Gott und normal sterbliche ob Mensch oder magisches Wesen konnten ihn nicht verletzen. Dagon hatte schon als er den Raum betrat das Gefühl, dieser Phönix war kein normaler Phönix, sondern ein Stu ersten Grades. Der Raum strahlte seine Macht wieder, eine Macht die Dagon bekannt vorkam. Dagon hatte nämlich auch schon in der einen oder anderen Badfic mitgewirkt und wußte daher schon Bescheid. Dummerweise hatte er den Zauberspruch vergessen, mit dem er wieder nach Tamriel zurückkehren konnte, oder vielleicht lag es auch daran, daß dieser Tollpatsch Martin Septim sich in diesen verfluchten Drachen Akatosh verwandelt und Dagon für immer verbannt hatte? Verdammt, was hatte Martin da nur angerichtet! Er war verantwortlich dafür, daß Dagon nun in einer Badfic gefangen war! Verflucht sei Martin Septim und das Kaiserreich!

Es folgt weiterer Mumpf: „Werter Herr, LordGuy Fawkes, es ehrt meine Familie und mich Sie in unserem Haus begrüßen zu dürfen. Ich entschuldige mich, versucht zu haben, Sie berühren zu wollen. Ich war mir Ihres Standes und IdentitätIhrer absolut brechreizerregenden Stuigkeit bis vor ein paar Sekunden nicht bewusst. Jetzt weiß ich Bescheid und werde sofort aus dieser Blödfic rausapparieren, mir reicht es nämlich so langsam. Fawkes hob etwas den Kopf und deutete eine Verneigung an, sprach aber mit Merlin nicht, obwohl er es konnte. Bin ich der einzige, der diesen Blöd"phönix" genauso sehr haßt wie Merlin?

Dagon fiel es wie Schuppen von den Augen. Darum kam ihm die Präsenz so bekannt vor. Aber es wunderte ihn keineswegs den Herrscher über alle magischen Wesen nicht erkannt zu haben. Dieser sah schlecht aus. YEAH STU-POWER!!!!!!!!!!!!!11111 Er war abgemagert, sein Federkleid stumpf und zierten ihn erschreckend viele rötliche Federn. Nichts war mehr von dem stolzen Phönix übrig der vor nicht ganz fünfundsechzig Jahren, sondern genau vierundsechzig Jahren, elf Monaten und neunundzwanzig Tagen verschwunden war. Der Beschreibung nach zu urteilen, ist das Vieh also häßlich bis zum Gehtnichtmehr. "Avada Kedavra!" Dagon hatte das einzig Richtige getan. Der grüne Strahl traf mitten auf die Kreatur, die einige als "Vogel" bezeichneten, und es war endlich Ruhe im Karton. Finito! Badfic Ende, diesmal wirklich, es gibt nix mehr, über das es sich jetzt noch zu schreiben lohnt!

Blah, Fawkes haßt die Götter, man weiß aber nicht, warum, und die beiden Pappnasen verschwinden, aber: °Was habt ihr mit uns vor? Wo befinden wir uns? Was ist das in dem wir uns befinden und warum haltet ihr uns hier drin gefangen? Warum habt ihr meinen Gefährten gerettet? Seit wann mischt ihr Götter euch bei den Menschen ein? Und warum erst jetzt? Und warum stelle ich so blöde Fragen? Warum stelle ich nicht stattdessen sinnvolle Fragen? Warum halte ich nicht einfach mal meinen Mund? Warum habe ich eigene Anführungszeichen? Warum kommen die Spezial-Anführungszeichen erst jetzt zum ersten Mal vor? Was hat es mit den anderen Anführungszeichenarten auf sich? Warum halte ich immer noch nicht einfach mal meinen Mund? Warum gibt es diese Badfic? Warum ist die Erde eine Scheibe? Warum ist zwei und zwei gleich fünf? Und vor allem: um welchen Faktor ist die Anzahl an Badfics größer als die Anzahl an wirklich gut geschriebenen Fics?







Wer jetzt als Antwort "42" gesagt hat, darf sich 100 Punkte gutschreiben. Aber halt, Knallifawkes ist immer noch nicht fertig! Wo wart ihr, als AlbusFresh Dumbledore beschloss Gott zu spielen und dabei seinen grauenhaften Freestyle-Rap vorzutragen? Sagt mir, Wo?° Merlin zuckte bei jeder Frage schmerzhaft zusammen, als wenn er Peitschenhiebe bekam. Weichei-Merlin, wie er leibt, lebt und zittert! ROFL!

Merlin wandte sich zum Kokon. Seine Augen waren mit Tränen gefüllt. Sag ich doch, der ist ein Weichei! Selbst eine GNTM-Kandidatin, die gerade von Heidi in die Wüste geschickt worden ist, läßt sich nicht so gehen. Und Merlin soll 1500 Jahre alt sein und dann macht er so ein Trara wegen so nem häßlichen Blödvogel??? Dieser Raum ist der Raum der Heilung und wurde von mir erschaffen um gequälte Seelen zu heilen. Die Wunde an meiner Hand heilt dieser Raum allerdings nicht, weil Drama. Ich habe Euren Gefährten zwar gerettet, aber nicht vor dem Tod an sich bewahrt. Er ist jetzt also untot, ich muß mir zwar noch eine untote Spezies für ihn überlegen, aber meiner Autorin fällt sicher noch eine ein. Wie wäre es mit einem Lich? Das würde doch zu einem Stu wie Harry passen. Also natürlich nicht irgendein gewöhnlicher, x-beliebiger Normalo-Lich. Nein, Harry muß natürlich zu einem Lich-Vampir-Nazgul-Dementor-Mix werden, und die genaue Prozentangabe, von welcher Spezies er jetzt wie viel Prozent Gene hat, kommt natürlich auch noch, wenn's soweit ist! Vergeßt das Atmen nicht, liebe Leser! :-)

Wenn ich ihn jetzt aus dem Kokon nehme, wäre er nicht mehr am Leben. *klatsch* *klatsch* *klatsch* Tu! Es! Jetzt! *klatsch* *klatsch* *klatsch* Dieser Kokon, heilt ihn und nicht nur seine Verletzungen, sondern auch sein nicht vorhandenes Gehirn. Ähh, halt, wo nix ist, kann auch nix heilen... schade, aber nen Versuch wars jedenfalls wert. „Er wird sein Leben noch einmal leben, nur ist er dieses Mal Beobachter. Er muss alles noch einmal erleben, um zu verarbeiten was man ihm antat. Ihr könnt ihm dabei helfen.“ O neeeeeeeeeeeeiiiiiiiiiiiiinnnnnnnnnnnnnnnnnnn... ist allen klar, was dieses überaus subtile Foreshadowing bedeutet? Wir werden noch eine ganz detaillierte Beschreibung davon bekommen, was Folterknecht-Vernon und die anderen bösen Oberbösies ihm angetan haben!

Fawkes würde es nie zulassen, wenn er alle Einzelheiten wüsste und das wäre unweigerlich Harry´s Tod. **** dich Fawkes, jetzt hättest du EIN MAL die Möglichkeit, der Welt etwas Gutes zu tun! „Nun zu Euren anderen Fragen. Warum ich das Menschenkind gerettet habe. Ich weiß es nicht, aber ist ja auch egal, er ist schließlich der Stu und muß somit gerettet werden, weil Stu. Hauptsache, er überlebt, alles andere ist ja eh egal und wie genau die Rettung geschehen ist oder warum, muß man als Autorin ja auch nicht näher ausführen. Wer will das schließlich wissen? Es war als wenn ich es musste, als wenn mich mit ihm etwas verband. Doofheits-"Bindung" oder sowas in der Art?

Ich habe den Planeten nur kurz aus den Augen gelassen, um mich um den Planeten der Elementen-Magier zu kümmern. Als ich wieder hinsah, waren nur ein paar Erdenjahre vergangen. Ich habe von den Geschehnissen nichts gewusst oder nur geahnt. Aber den bösen Bauer Erixowan, den hab ich am Schlaffitchen gepackt, jawohl! Der hat dauernd Elementale herbeigerufen und dann waren die irgendwann alle, sodaß die ganzen anderen Magier keine mehr rufen konnten und deshalb haben sie ihren erbitterten Krieg gegen die Streitkräfte vom Planeten der Drachen-Zauberer verloren! Ja, das war natürlich viel wichtiger als die blöde Erde, und ich habs ja meiner anderen Nase schon im ersten Kapitel erzählt, was passiert schon in paar Jährchen auf der Erde? Das Albus Dumbledore Gott spielt, habe ich erst durch ein Gespräch erfahren, welches ich belauscht habe. Ihr könnt mir glauben, dass dieser es bereuen wird. Und ich glaub leider auch, daß wir ganz genau erfahren werden, wie das geschehen wird... oje...

Wir dürfen nicht aktiv eingreifen. Eine Menschenseele zu retten, ist etwas anderes, als in den Verlauf der Erde einzugreifen. Die menschliche Rasse hat laut Gesetz ihren eigenen Willen. Sie entscheiden selbstständig über gut oder böse und somit darf ich nicht eingreifen. Zwingende Logik! Er darf nicht eingreifen, aber Harry vor dem Tod retten darf er natürlich, obwohl das zumindest nach meinem Dafürhalten auch als "eingreifen" zählt. Ohne seinen Eingriff wär der blöde Stu nämlich ganz einfach tot, also sag ich auch hier wieder: In diesem Fall darf Merlin eine Ausnahme machen, weil Stu bzw. Plot. Gäääääääääääääääääääääääääääääääääähn. Ich und einige andere Götter und leider auch einige Leser werden dabei sein, wenn er sein Leben noch einmal lebt und ich bitte Euch mir dabei zu helfen, weniger als zwanzig Eimer vollzukotzen, aber wenn ich mir vorstell, wie viele Kapitel da noch kommen, reichen die bestimmt nicht aus.“

Seit da, wenn er Euch braucht und macht ihn immer wieder darauf aufmerksam wie schön das Leben sein kann. Ich weiß nicht was er alles erlebt hat. Es muss so gravierend gewesen sein, dass ein belauschtes Gespräch reichte um ihm endgültig den Boden unter den Füßen zu entziehen. Ihr müsst sein Vertrauen gewinnen.“ Irr ich mich, oder ist diese Geschichte wirklich 1:1 von "Schritte in ein besseres Leben" abgeschrieben und nur ein paar Details wurden verändert, damit es nicht gleich als Plagiat erkannt wird? Meine Prophezeiung: es wird lauter Kapitel geben, wo es Harry "ja so furchtbar doll" schlecht geht und er von 500 000 Dämonen/Elfen/Engeln/Göttern/Veelas/Königen/Reviewschreibern/Filmschauspielern/Counterstrike-Zockern/(beliebiges anderes Substantiv einfügen, paßt eh alles) bauchgepinselt wird. Und natürlich wird es auch ein, zwei ganz BÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖSE Neiderbösies geben, die mit einem einzigen Kommentar dafür sorgen können, daß Harry voll den kindischen Emo-Anfall kriegt und wieder anfängt, sich zu ritzen, und dann müssen die ganzen anderen Pappnasen ihn trösten und 200mal betonen, daß Harrys Leben ja doch soooooooo lebenswert ist und... ach, wir kennen die ganze Pampe doch eh, und ich schreib hier eh viel zu viele Kommentare, also fahren wir einfach mal fort im Kapitel. Zum Glück geht es ja nicht mehr lang.

Dagon schluckte. Er hatte schweigend zugehört, aber jetzt musste er einfach fragen. „Wie kann ein Mensch so mächtig sein. So mächtig, um selbst das Kind eines Gottes zu bannen?“ *seufz* Dumbledore muß sich halt Pauer aussem Arsch ziehen, sonst gibts keinen Plotaufhänger! Der Phönix zog den Jungen noch näher an sich, was eigentlich gar nicht möglich war Hört auf mit diesen Beschreibungen!!! Sein Herz raste und da wo Harry ihn von selbst berührte, wurde sein Federkleid blau/schwarz. Haha, das darf man natürlich nicht vergessen, solche unsäglichen Farbwandlungs-Stu-Fähigkeiten einzufügen! Siehe Anleitung "Wie bastele ich mir einen wirklich überzeugenden Stu", Abschnitt "Farbmetamorphosen oder Grün-weiß-silbrig glitzernde Augen sind gerade gut genug, aber da ist noch Raum nach oben"!

Merlin schaute verwundert zu seinem Mann, hielt er sich doch sonst immer aus seinen `Geschäften´ heraus. Nicht das er es ihm übel nahm, ganz gewiss nicht, aber wundern tat es ihn trotzdem. Repariert mal einer die Hupe? Die soll "tut tut" machen, nicht "tat"! „Lord Fawkes, Ihr Gefährte scheint zu spüren, dass Sie etwas Aufregt. Warum zeigen Sie Ihrem Menschen nicht zuerst was Ihnen geschehen ist? Nicht alles, aber ab Ihrer Gefangennahme. Rückblicke kommen schließlich beim Leser immer gut an, also müssen wir möglichst viele davon einbauen. Je mehr, umso bzw. desto besser. Überhaupt, meine Autorin hat sich doch ein spezielles Anführungszeichen für Rückblicke ausgedacht und es noch nie verwendet, also ein Grund mehr, jetzt nen Rückblick zu bringen! So erfährt er auch, warum Sie ihm nicht helfen konnten und auch wir wüssten dann was Ihnen widerfahren ist und müßten uns an den Gehirnbleiche-Vorräten zu schaffen machen, um den ganzen Quark wieder aus unseren Köpfen zu kriegen.

Er kannte Dagon von früher, vor seiner Gefangennahme. Zwar kannte er auch Merlin, aber nicht so gut wie Dagon. *gähn* Er war in der Hölle aufgewachsen nachdem man ihn schon als Ei verband hatte. AAAAAAAAARGH! Er das Produkt einer verbotenen Liebe. Hört doch bitte endlich mal auf, uns Informationen zu geben, die wir gar nicht wissen wollten! Dagon hatte sich den Befehlen der Götter widersetzt, ihn in den Höllenschlund zu werfen und so wurde er ausgebrütet. Was Dagon damals eine Menge Ärger eingebracht hatte. Die Valkynaz, ihres Zeichens oberste Krieger der von Dagon selbst erschaffenen und nach seinem Ebenbild gestalteten Dremora-Rasse, fanden das nämlich mal so gar nicht toll und zettelten eine Revolution an, die Dagon nur mit viel Mühe und unter Zuhilfenahme von Sheogorath's Dunklen Verführern und Goldenen Heiligen niederschlagen konnte. Daß letztere beiden Gruppen sich gegenseitig nicht ausstehen konnten, sorgte für zusätzliches Gemetzel, sodaß Tausende und Abertausende von Dämonen den Wassern von Oblivion übergeben wurden.

Er vertraute Dagon, aber den Göttern nicht. Wie sollte er jemanden vertrauen, der ihn für etwas bestrafte, für das er am wenigsten konnte? Ja genau, Dagon ist ja auch so furchtbar vertrauenswürdig. Es war nicht so,. dass er Harry sein Leben nicht zeigen wollte. Ihn störte, dass einige Götter es sehen würden. Was sind diese "Götter" nur für Weicheier, ein echter Gott kann sowieso alles sehen, was er will und wann er es will! So auch z.B. diese komischen Nonnen, die sich selbst dann nicht ausziehen, wenn sie allein in einem abgeschlossenen Raum ein Bad nehmen, "weil Gott sie ja auch durch die Wände des Raums durch sehen kann" - NATÜRLICH kann Gott durch Wände durchsehen, aber nicht durch hauchseidene Gewänder. Und ich bin der Zar von China. Götter päääähh, er verabscheute sie zutiefst. Also für solche Versager-Götter wie die in dieser Badfic hätte ich auch nicht viel Mitleid übrig, ehrlich gesagt. Dagon nahm Merlin´s Hand und zog diesen mit sich. „Merlin, komm er wird uns seine Entscheidung mitteilen.“ Merlin nickte und die Zwei verließen den Raum. Halleluja, das Kapitel ist endlich zuende und ich bin jetzt auch am Ende, das war ja... unerträglich. So ne Fic könnte ich mir nie selber ausdenken, und ich hab mir in meiner Pubertät so manche Badfic ausgedacht.

Aber es ist immer noch nicht aus, sondern jetzt kommt noch ein Anhang mit Erklärungen für Dummies:

Prometheus = Schöpfer, Nicht magischer Menschen und Tiere sowohl Grammatikprofessor ersten Ranges.

Hyperion = Sonnengott (heißt nur so, in Wirklichkeit dient er nur als Pappaufsteller

Chloris = Göttin der blühenden Natur, welche bestimmt später mit Zweigen werfen wird, wenn ihr etwas nicht paßt

Alekto = Göttin der Rache für moralische Vergehen wie etwa das Schreiben unerträglicher Badfics, Hauptwaffe: Automatischer Badfic-Löschbutton

Merlin = Gott und alleiniger Schöpfer, der Magie, Zauberer und Hexen wie aller Magischen Wesen. Ketzerei!!! Also ich bin ja Atheistin, aber wär ich Christ, würde ich das als Gotteslästerung bezeichnen! Der Name von Gott lautet Jahwe und nicht Merlin! Aller, außer Fawkes. OMG TEH STUPAUARZ!!!*D*!!!*E*!!!*L*!!!*U*!!!*X*!!!*E*!!!111 Also ich überleg ja so langsam echt, nen Counter einzuführen, der hochzählt, wie oft dieser Knallfawkes beweihräuchert wird.

Dagon = der Höllenfürst ( Teufel, Satan ) Mädel, den hast du doch schon im ersten Kapitel vorgestellt! Warum wird uns eigentlich der Vorname "Mehrunes" so konsequent vorenthalten?

Fawkes = Herrscher über aller Magischen Wesen, ob Tier oder Menschen ähnlich. Entsprungen einer verbotenen Liebe zwischen einem mächtigen Gott und eines Magischen Pfaus in Menschengestalt. Ausgebrütet durch einen Höllenhund und einer Rot/Blau/Schwarzen Kobra. (Hier sollte ein Kommentar von der Lieblingsamy stehen, aber aufgrund von zu viel Fail hat sie einen anaphylaktischen Schock erlitten. Was Sie hier lesen, ist die automatisch generierte Antwort der Badfic-Kommentarsoftware 1.0. Spenden Sie, um die Badfic-Kommentarsoftware zu unterstützen - unser Team arbeitet mit Hochdruck an Version 1.1, und zu unseren neu geplanten Features gehört unter anderem das Verfassen intelligenter Kommentare in Passagen, wo ein normales menschliches Gehirn nichts Vernünftiges mehr schreiben kann!)

Also, ich hau mich jetzt erst mal drei Tage in die Eistonne (wenn es jemand wagt, mich zu wecken, frag ich ihn: "Was wollen Sie jetzt von mir?" und guck dabei so, als würde ich mein Gegenüber mit Blicken töten wollen) und dann überleg ich mir, ob ich mir mehr hiervon antun will. Ne, Spaß beiseite, irgendwann gehts weiter. Es waren viele Übertreibungen drin in diesem Verrißteil, und vermutlich auch ein paar Kommentare, die tiefgläubigen Leuten wohl nicht so ganz passen werden, aber ey, wer sich beschweren will, der soll erst mal das Original dieser Fic lesen, da kann man gar nicht anders, als so übertrieben zu kommentieren! Jedenfalls, bis zum nächsten Mal. Viel Spaß und eine Menge Gehirnbleiche wünscht euch eure Amy! ;)


Teil 3

Tags: fandom : harry potter : 201-250, genre : mary sue/gary stu : 0751-0800, jaeger : aaaaaimbot, verrisse : 1251-1300
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 10 comments