ladyladuga (ladyladuga) wrote in verreiss_mich,
ladyladuga
ladyladuga
verreiss_mich

Supernatural-The-Next-Genration-Teil-1-Daemonen-Jagt ... oder ... Fortsetzungs-Schwachsinn

Titel des Unfalls der Geschichte: Supernatural-The-Next-Genration-Teil-1-Daemonen-Jagt ... oder ... Fortsetzungs-Schwachsinn

Unfallverursacher Autor: Mephistoria

verunglücktes Fandom: Supernatural


Beschreibung des Autors:

Die Cousin´s Wichester müssen sich dem Selben Übel (welches der vielen meinst du denn?), vor dass ihre Väter Gestanden Haben stellen (man, das tut einfach nur weh!). Rick Winchester, Sohn von Sam, wird von einem Dämon gejagt. Mick tut alles um seinen Cousin zu beschützen. Doch wird er die Last, die auch sein Vater getragen hat, tragen können. Durch eine Vision von Rick erfahren die beiden dass Sara, Ricks Schwester entführt wurde. Warum Steckt Crowley Dahinter? Und was hat er mit Ruby, Saras und Ricks Mutter zu schaffen? -------------------Alternatives Fortsetzungs Universum mit der Nächsten Generation.




RS/G und der ganze andere unwichtige Kram:

Groß- und Kleinschreibung ist ganz sicher gewürfelt, Michael (Verzeihung Micheal :D) scheint ein sehr schwerer Name zu sein und auch so manche Bezeichnung ist eher nach dem Motto: „Ich schreib es mal so, wie ich es ausspreche.“ verfaßt. Kommata eher spärlich verteilt und ... Deppenapostrophe.

Plot … oder so:

Die Kinder von Sam und Dean machen da weiter, wo ihre Väter schon längst gern aufgehört hätten … die zweite Apokalypse steht offensichtlich an... (wobei ich mich frage, wie Michael und Lucifer aus dem Käfig entkommen konnten. Wer auf Erklärung hofft, hofft vergebens.)


  1. Prolog … oder … ich weiß zwar nicht, was man unter einem Prolog versteht, aber ich nenn das Ding einfach mal so


Hallo Und Wilkommen zu Supernaturel The Next Genration.


Welt der Reihe:



Rubi (sollte hier die, eigentlich tote, Dämonin gemeint sein, dann heißt sie Ruby) und Sam haben 2 Kinder gemacht (sie haben in einer ruhigen Minute die Knetmasse ausgepackt und einfach mal „gemacht“). Sam hat sich nach dem er aus der Hölle kam einem Ganz Normalen Leben TM gewidmet. Dean jagt immer noch. Er hat von Miranda Kiel, einer alten Freundin aus Schulzeit ein Kind. Dean erfährt erst nach dem Kampf von Luzifer/ Sam und Michael / Adam von seinen Sohn.




Vor 18 Jahren




The Road so fahr (oder eher ziemlich ver"fahr"en)




Dean sitzt mit Ben und Lisa am Tisch (ok, also sind wir Anfang der 6. Staffel … 2010… sorry, ich versuche nur eine Zeitlinie reinzubringen.). „Dean dein Händy!“ dröhnt Sam´s Stimme aus der Küche (warum muß Sam da losdröhnen? Liegt das Häandy etwa auch in der Küche?). „Ich komme!“ sagt der Exjäger. „Hallo!“ sagt Dean. „ Hallo! Wir haben uns vor 6 Jahren getroffen (also Anfang der 1. Staffel oder kurz davor, da war Dean 26 … wie paßt da die Schulfreundin? Deans Schulzeit war mit 18 oder so zu Ende).

Ah, nix Schulfreundin, wie es aussieht, Dean hat Miranda (die übrigens den sehr englischen Nachnamen Kiel trägt) mal von einem Poltergeist befreit, danach gabs wohl ein ausuferndes Techtelmechtel und das Ende vom Lied war dann klein Michael, den Dean jetzt unbedingt kennenlernen soll.

Dean ließ das Handy fallen (und ich schon mal meinen Kopf auf den Schreibtisch).







Ein Kind dass seine Mutter verlor




Als Dean und Sam beim Haus von Miranda ankommen, steht es in Flammen (also ist das Problem ja eigentlich schon gelöst, oder?). Dean spring durchs Fenster. (keine Tür im Haus oder soll das nur unterstreichen, wie drama … rama … matisch das alles ist?)

Dean brüllt nach Miranda und Michael, muß gegen den Rauch ankämpfen und landet dann im …

… Kinder Zimmer.

Ein Mann mit roten Augen (also ein Kreuzungsdämon?) wird gegen die Wand gedrückt.  Der kleine Mick ( Spitznahme von Michael. … nein, sag nur, ich NAHM an, es sei ein ausgefuchstes Täuschungsmanöver und Michael und Mick sind zwei ganz verschiedene Personen mit nur einem ähnlichen NAMEN) steht mit erhobener Hand im Zimmer. Miranda liegt tot an der Decke (sie tut bitte was? Entweder HÄNGT sie tot an der Decke, so wie Mary oder Jess .. oder sie liegt tot auf der (Bett)decke … oder aber das Haus steht einfach mal Kopf … genau, das wirds sein.).

„ Was zur!“ (Ja, Dean, das frage ich mich auch schon die ganze Zeit)

So sehen wir uns Wieder Dean.“ sagt der 5 Jährige Junge. „ Micheal ?“ fragt Dean verblüfft. „ Ja aber nicht Micheal Winchester (weder Dean noch Michael selbst beherrschen den Namen richtig … bei Dean würde ich es ja noch der Verwirrung zuschreiben, die auch mich gerade heimsucht ...). Du hast die Blutline Adam und Evas zurück fort gesetzt (na was denn nun? zurück oder fort? ach, auch egal, macht den Schwachsinn eh nicht mehr schlimmer.) und mir eine Weitere Hülle beschafft.“ sagt der Junge. „ Du bist der erzengel Michael?“ sagte Dean (der Kandidat hat einhundert Gummipunkte … auch wenn mir immer noch nicht klar ist, wie Michael aus dem Käfig gekommen ist). Völlig verdattert (so wie ich).





„ Es wird eine 2. Apykalypse (nicht zu verwechseln mit der Apokalypse … fürs zweite Mal braucht man eben ein neues Wort, damit es die dummen Menschen nicht verwechseln) aus brechen (brechen? Möchte ich auch grad gern.). Aber dieses Mal kommt nicht Luzifer auf die Erde (Und wieder... HÄH? Wenn der Käfig, in dem Michael saß … welches im Übrigen derselbe ist, wie der in dem Lucifer sitzt … irgendwie geöffnet wurde, warum ist dann Luci nicht ohnehin schon mit draußen. Saß der chillig in der anderen Ecke und hat einfach gesagt: „Mach du mal, Bruder, ich finde es gerade so nett hier“. Und selbst wenn, wurde der Käfig dann wieder geschlossen? Von wem? Ist ja nicht so, daß man den einfach mal so nach Lust und Laune auf- und zumachen könnte *headdesk*).

Sondern etwas größeres. Das ist Derasak, der rotäugige (von dem noch nie jemand gehört hatte … und im Normalfall haben eben Kreuzungsdämonen rote Augen … aber das hier ist bestimmt ein very spöscheliger Dämon … muß ja sein, sonst hätte Michael ihn einfach zerquetscht … HALLO, der Typ ist ein ERZENGEL und nicht nur irgendeiner, sondern der erste und ranghöchste.). Mick hätte beinahe Sams Schicksal geteilt (nur irgendwie 5 Jahre zu spät … Sam und auch alle anderen „special kids“ bekamen von Azazel das Blut im Alter von 6 Monaten. Allerdings dauerte es auch bis zu deren 22. Lebensjahr, bis Azazel mit ihnen was anfangen konnte … Stichwort Kräfte!). Pass auf ihn auf!“ sagt der Engel.





Dann quoll Dämonen Rauch aus dem Mund von Niel Kiel (wer ist Niel, von der seltsamen Schreibweise für vermutlich Neil mal abgesehen? Micks „Vater“? Und ist der Dämon jetzt freiwillig abgehauen? Könnte ich sogar verstehen, so krude wie die Geschichte hier schon ist) und er sank zu Boden. Dean fing den 5 Jährigen Mick auf (wenn Niel zu Boden sank, warum muß er dann Mick auffangen? Weil sich Michael auch verfatzt hat? Oh mann, Engel .. Dämonen … alles eine Mischpoke). „ Oh Gott! Eine überstanden dann kommt gleich wieder die nächste.“ denkt er (ich vermute zwar, daß das Deans Gedanken sind, aber wenn ich die vorangegangenen Sätze zugrunde lege, wäre es eigentlich Michael oder max. noch Niel … aber ob der noch denken kann?). „ Wer bist du?“ fragt Michael. „ Ich bin Dean Winchester. Dein Leiblicher VaterTM (greifen Sie zu … Leiblicher Vater … nur heute im Sonderangebot) “ antwortete Dean zaghaft (also zaghaft ist jetzt aber nichts, was ich mit Dean Winchester assoziiere).






Gegenwart (also 18 Jahre nach Staffel 6 … 2028… Verzeihung, ich versuche bloß immer noch eine Zeitlinie beizubehalten, sonst komm ich total aus dem Konzept)





Ein „Ich“ wacht durch sein Händy auf… was offensichtlich der mittlerweile erwachsene Michael Winchester ist (bei dem ich mich im Übrigen immer noch frage, warum er überhaupt Winchester heißt, wenn doch seine Eltern Kiel hießen … auch in Amerika kann man seinem Kind nicht random einen Nachnamen verpassen.). Bobby stört, weil sich sein Vater … also Dean … seit sage und schreibe ganzen 6 Stunden nicht erreichen läßt. (Was für eine Katastrophe … ein Mann von 49 Jahren kann ja auch keine 6 Stunden überleben und Dean schon gar nicht *facepalm *)

Michael klärt Bobby auf, daß Dean lediglich an einem Fall mit einem Werwolf dran ist (sag doch, kein Grund für Panik) und beendet dann das Gespräch.

Ich sah mich um Hotel Zimmer um (er hat sich das Zimmer also von draußen angeschaut?). Mein Vater, Dean Winchester war seit 2 Wochen auf der Jagt. Dass war Typisch für ihn (wenns typisch ist, warum ist das dann überhaupt so erwähnenswert? Ist eben: „Wie der Vater, so der Sohn.“). Ich hatte bereits 2 Vampire, einen Gastaltwandler (ist das ein Gast, der sich plötzlich in alt verwandelt hat? Das ist wirklich creepy. :D) und Dämonen aus geschaltet (ah, jetzt weiß ich, warum das so wichtig war mit Deans Jagd … damit der Sohnemann glänzen kann, wieviel Monster er schon getötet hat, während Pappi immer noch am selben Fall hängt.). Ich (der Esel nennt sich immer zuerst) und Dad waren die einzigen die Das „Familien Geschäft“ wie es Dad nannte vor führten (wem führen sie es denn vor? Ich dachte immer, man redet so wenig wie möglich darüber.).

Sam scheint unter die Professoren gegangen zu sein, lehrt an einer (nicht näher bezeichneten) Universität und hat zwei Kinder namens Rick (Student) und Sara, die in einem Landhaus in … Konetiket (auf welchem Planeten auch immer das liegt … ich kenn nur Connecticut) … lebt. Zu den beiden hat Michael wenig Kontakt, weil...

Mein Freund war Seth Milligan Winchester. Der Sohn des Halbbruders meines Vaters (WTF? Wenn Adam Kinder hätte, dann müßten die entweder vor seiner Übernahme durch den Erzengel Michael zustande gekommen sein … aber da war Adam gerade 18 oder 19 und hatte ganz andere Sorgen. Danach war er im Käfig und selbst wenn er zusammen mit Michael da rausgekommen ist, warum hätte Michael dann eine so gut passende Hülle verschmähen sollen? Und falls er das getan hat, hätte Adam erstmal eine Frau finden müssen etc. … Seth könnte dann also höchstens 16 oder 17 sein).

Bevor Mick sich aber weitere Gedanken machen kann, klingelt sein anderes Handy (diesmal das ohne Ä, praktisch, um Verwechslungen zu vermeiden). Offensichtlich ist Dean dran, der ihm gehetzt verklickert, daß Mick seinen Cousin Rick sofort finden und beschützen soll, weil Dämonen hinter ihm her sind. Dean weiß das, weil Sammy (völlig random) seine Visonen wiederhat. Doch statt gemeinsam mit Mick und evtl. auch Sam auf die Suche zu gehen, kommt von Dean folgender (völlig unlogischer) Plan:

„Ich fliege mit Sam nach Rom (sein Sohn ist in Gefahr und er fliegt mit Dean nach Rom? Ausgerechnet Sam? Und was soll das helfen, wenn die Gefahr in Amerika lauert?). Wir treffen uns in einem Jahr (What? Und wenn in der Zwischenzeit zu Hause was schiefgeht, ist das Pech, oder wie?) an der Michaels Kirche im Vantikan (ach, vielleicht ist ja gar nicht Italien gemeint … da gibt’s nämlich keinen Vantikan.).





Und Lass dir von Bobby Cas Nummer (der Engel wirds schon richten, oder was?) geben. Er kann dir alles erklären. Nimm dich vor einem Rotäugigen Dämon in acht (lieber in neun … sicher ist sicher). Er ist hinter dir her. Die Sache mit Azazel wiederholt sich. Frag Bobby nach dem Tod deiner Mutter (warum, der Junge war 5 damals, er sollte sich also durchaus an die Ereignisse erinnern können). Du findest den 2. Colt (wie 2. Colt? Wie in Colt von Samuel Colt? Ich enttäusch euch ja nur ungern, aber davon gab es immer nur einen) in meiner Schreibtisch Schublade. Dort ist auch Johns Tage Buch. Es hat mir geholfen und wird auch dir helfen (vermutlich nicht mehr, da John nie etwas von einem derartigen Dämon gewußt hat … und auch schon seit etwa 22 Jahren tot sein dürfte. Inwieweit seine alten Aufzeichnungen relevant sind, wer weiß?)





Sam hat Rick vor gewannt (Wie sah das aus?Während Sam in der Wanne lag, sprach er folgende Worte: „Sohn, die Dämonen sind hinter dir her, versteck dich, während ich mit Dean nach Rom abdüse. Dein Cousin kann dich dann ja suchen. Und jetzt raus aus dem Bad!“ So etwa?). Du musst dich beeilen! Schmatzer Schatz!(Paßt total zu Dean, diese Aussage.) Biss in einem Jahr (die wollen Twilight gucken … und dafür so einen Aufriß? :D). Wenn ich nicht überlebe wende dich an Adam (aber erst, wenn ich nicht überlebe, vorher nicht!). Aber hallte (ob es laut hallt? Naja, so hohl wie das ganze ist, bestimmt.) dich von Engeln außer Cas fern. Ich hab dich Lieb!“ Mein Vater hatte total gehetzt gewirkt. Als ich auf legte dachte ich, an dass was ich über John Winchester, meinen Großvater wusste. „ Die Sache mit Azazel wieder holt sich“ hatte Dad gesagt. Was bedeutet das (Dean hat es in all den Jahren nicht fertiggebracht, seinem Sohn alles zu erzählen, obwohl er ihn offensichtlich auch zum Jäger erzogen hat? Ja, ne, is klar! NICHT!)?

Schwenken wir zum Suchobjekt, auch bekannt als ...

Rick

Der wacht auf, hört Glas splittern, hüpft aus dem Bett und greift nach seiner Pistole, läßt aber ...



Sam neben mir schlaffen (warum Sam schlaff ist und warum er neben seinem Sohn schläft … will ich jetzt aber auch nicht wissen.).

Rick geht ins dunkle Wohnzimmer und sieht, das das Fenster eingebrochen war (Altersschwäche?).

Dann wird er gepackt, er schleudert den Mann über sich … jetzt kommt random die Mitteilung …




Ich war 19 Jahre alt (Was das jetzt über den Kampf aussagt oder warum das an der Stelle überhaupt wichtig ist? Ich habe keine Ahnung.).

Jedenfalls richtet er die Waffe auf den Mann und ruft „Christo!“, was der Mann im selben Moment ebenfalls tut. Da Rick ja auch Rubys Sohn ist, verfärben sich seine Augen dabei BRAUN (ha! Wieder was gelernt … Halbdämonen haben offensichtlich keine schwarzen, sondern nur braune Augen. … Was für eine Beruhigung!)

Der „Fremde“ entpuppt sich als sein Cousin Michael, der ihm auch gleich erklärt, daß er wohl kaum ins Zimmer gekommen wäre, wenn er ein Dämon wäre (Salz und so … wenigstens einer, der ein bißchen logisch denkt, zumindest für den Augenblick). Er erzählt weiter:

„ Dad hat mich geschickt. Sam hatte eine Vision von dir.“ sagte Rick (redet Rick jetzt mit sich selbst? Es müßte Michael sein, weil Rick ja das „Ich“ ist. Aber egal wie, warum muß Mick seinem Cousin das mit der Vision sagen? Ich denke, Sam hat seinen Sohn vorgewarnt?

Und außerdem scheinen sich die beiden ja gerade ein Hotelzimmer inkl. Bett zu teilen. Reden die doch nicht miteinander?).

Rick starrt seinen Cousin jedenfalls an und hat dann … TAADAAA … auch eine Vision (ist das jetzt erblich?). Nämlich von seiner Schwester, die offensichtlich irgendwo eine Treppe hinunter geht, das Licht dort ausfällt und auch ihre Augen sich braun färben … jetzt die epische Erklärung dafür …

Das hieß ein andrer Dämon war in der Nähe (genial … also kann Sam seine eigenen Kinder als Dämonenradar benutzen … DAS dürfte Dean aber auch interessieren :D).

Rick erklärt Mick, daß Sara in Gefahr ist und fragt, ob dieser ein Auto hätte. Klar, hat er, nämlich ...

„... dem Impalaha. (Impala la la la la la la la laaaa)sagte sang Mick.

Rick ist darauf ganz entgeistert, daß Dean ihm den Wagen überlassen hat (ich auch, denn womit bestreitet dann Dean seine mittlerweile 2 Wochen andauernde Jagd? Ohne sein Baby? NEVER EVER!) und den Colt auch noch.

Das wars (ein Glück!). Erstmal (zerstör doch nicht meine Hoffnungen gleich wieder). Ich hoffe ich kann das gut (Was soll ich sagen? ...








und hier gibts: Teil 2

Tags: fandom : supernatural : 001-050, jaeger : ladyladuga, verrisse : 1051-1100
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 8 comments