sephigruen (sephigruen) wrote in verreiss_mich,
sephigruen
sephigruen
verreiss_mich

Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Love Me If You Dare Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Part 1 oder Wie jede anständige Romanze beginnen sollte

Titel des Machwerks: Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ Love Me If You Dare Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ
Fandom: Original
Verbrochen von: - Vega -

Der langweilige Plot: Schnalle verliebt sich in ihren sexy Lehrer. (Treffender: Schnalle ist geil auf ihren sexy Lehrer und er auf sie.)
Die Antiqualität der Charaktere: more like sexy bemalte Pappaufsteller mit kaputter Luftpolsterfolie als Hirn
Entnervende Macken im Stil: Herr Wolfskin!!!!eins!!!!1elf!!
Die typischsten RS/G-Fehler: Über weite Strecken irgendwo erträglich, aber dann kommen die ganz bösen Schnitzer.

Liebe Leute, nachdem wir uns bereits auf Twitter köstlich über dieses Stück Weltliteratur (wegen der Weltbilder, die es zerstört) amüsiert haben, habe ich mich entschlossen, es zu verreißen. Ach, was, ich habe es als meine Pflicht als Teil dieser Community gesehen, es nicht weiter frei herumlaufen zu lassen. Denn hier ist alles falsch, was geht. Doch seht selbst! Ich hoffe inständig, dass LJ die Formatierung nicht zerschießt.

Wir erfahren, dass es in der Geschichte um Nicole geht, die sich in ihren sexy Lehrer verknallt. Wie uns bereits die KB mitteilte …

Hauptcharaktere: Nicole Miller (Nikotin. Weil es echt naheliegend ist.)
Ethan Wolfskin (Nennen wir ihn Methan. Für die wunderbare schmokschmok)
Sarah Diel (Sack. Weil sie nicht mehr wert ist als ein Sack Kartoffeln.)
Dylan Wolfskin (Dill. Obwohl jeder Dill mehr Charakter hat.)

Weil ich das unmöglich allein durchstehe, hab ich mir Unterstützung geholt:

Sephi Grün (also ich. Seit einer Weile Fan guter Lehrer-Schüler-Geschichten. Guter.)
Christina Fischer (Hier Tina genannt. Lehrerin für Ethik, Philosophie und Deutsch am Gymnasium. Manchmal etwas verpeilt, immer fröhlich und grundsätzlich lieb.)
Anders Artmann. (Nicht. Lehrer für Biologie und Chemie am selben Gymnasium wie Tina.)

Ein leeres Klassenzimmer, der Beamer wirft eine Geschichte an die Wand. Am Laptop sitzt Sephi, neben ihr Tina und mit etwas Sicherheitsabstand Anders, der von seiner Lebensgefährtin hierzu gezwungen wurde. Sie selbst konnte sich allerdings erfolgreich davor drücken. Es steht reichlich Tee zur Verfügung, jedoch wird bezweifelt, dass der ausreicht.

Infogefasel, dass die Story irgendwem gewidmet ist. Und es ist verboten, sie zu kopieren und als eigene Geschichte zu veröffentlichen!

Sephi: Denn das will natürlich jeder, weil die Geschichte so spannend und interessant und voller vielschichtiger Charaktere ist. Weil jeder das da auf seinem Profil haben will.
_______________________

Kapitel 1 Letzter Schultag & eine seltsame Begegnung im Flugzeug oder SEXIIÜÜÜÜÜ

[Feueralarm in der Schule. Nikotin und Sack stellen fest, dass zwei Klassenkameraden – ein Pärchen – fehlen und auf dem Klo sind. Auftritt sexy Männchen:]

Herr Wolfskin, ein egozentrisches, verwöhntes, egoistisches, behindertes Arschloch! So war zumindest Nicoles Meinung, wobei sie da auch ziemlich die Einzige war.

Tina: Eindeutiger Indikator, dass sie ein Paar werden. Also, nicht wirklich, aber in solchen Geschichten auf jeden Fall.
Sephi: Leider ja. Und vor allem stehen ja alle anderen Mädchen auf ihn und die Jungs finden ihn toll.

Nicht nur, weil er so sexy und verdammt gut aussah, und alle Schülerinnen ihn anhimmelten, sondern vor allem, weil sein Unterricht einfach toll war.

Sephi: Ich empfange Schachtel-Bitch-Spacko-Vibrations.
Tina: Und die nehmen im Laufe der Geschichte nicht etwa ab, nein. Nur, um euch vorzuwarnen.
Sephi: Nikotin ist selbstverständlich schlecht in Mathe und kann ihn darum nicht leiden, denn sie hatte mal ein Vierteljahr Mathe mit ihm und wäre fast sitzen geblieben. Doch in Französisch ist sie gut und das unterrichtet er auch.
Tina: *kichert pubertär und verstummt erst auf einen Blick von Anders hin*
Anders: Er schickt die Schülerinnen raus, um die … Zurückgebliebenen zu suchen. Es folgt … das.

Oh, wie süß! Er ist so sexy! Seine braunen Augen sind doch … Wahnsinn! Und die Muskeln erst!!! Man sieht deutlich, dass er viel Sport treibt.”, schwärmte Sarah und ihre Freundin verdrehte die Augen.

Sephi: Denn Sport unterrichtet er auch.
Tina: Darf ich zählen? ~Methan ist so haiiz~: I
Sephi: Und Anders darf einen Schluck Absinth trinken! Jedes Mal. *holt eine Flasche hervor*
Anders: Nein.
Tina: Doch, wir wollen dich betrunken erleben :3
Anders: Nein.
Sephi: Okay, pass auf. Ich trinke jedes Mal einen Schluck Absinth und dann wird er mitmachen, um mich nicht ertragen zu müssen.
Anders: *nimmt sich die Flasche und ein Glas*
Sephi: Ausgezeichnet. Nun, Nikotin findet Methan nach wie vor doof. Noch. Der Alarm kommt übrigens nur daher, dass es in der Biostunde eine kleine Explosion gab und eine Schülerin den Alarmknopf betätigt hat.
Tina: In der Biostunde?
Anders: In keiner meiner Biologiestunden gab es jemals eine Explosion. Mehr als Fehling’sche Lösung zusammenzumischen kann man den Schülern ja auch nicht zumuten.
Sephi: Ganz bestimmt hat nur einer mächtig einen fahren lassen. -^..^-
Tina: Äh. Machen wir weiter. Methan kommt an und schleppt das Mädel an und ihr Freund trottet hinter ihm her. Offenbar hatten die beiden auf dem Klo Oralverkehr und sie ist ohnmächtig geworden, weil ein Lehrer sie erwischt hat. So was aber auch, Sex auf dem Schulklo …
Sephi: Ja, Tina, das würdest du nie tun, richtig?
Anders: Sprecht nicht weiter.
Sephi: Zum Glück ist durch den Feueralarm ein Krankenwagen gekommen und kann das ohnmächtige Mädchen versorgen. Der Rest geht wieder in die Klassen.
Tina: Weil der letzte Schultag ist, wird der Klassenlehrer für das nächste Schuljahr bekannt gegeben. Könnt ihr es erraten?

Ist es a)Sniper
b) ich
c) Methan oder
d) Stephen Hawking?

“Herr Wolfskin”

Anders: Was du nicht sagst.
Sephi: Komplett nicht vorhersehbar, nicht wahr? Nikotin findet das ungeil und es geht in die Ferien. Sie geht heim. Wir bekommen ihre Familie vorgestellt, und die ist sogar mal nett! Innovation! Ihre Mutter heißt Fanni. Irgendwas hab ich mit solchen Geschichten in letzter Zeit…
Tina: Sie hat einen älteren Bruder und einen jüngeren. Und ab jetzt wird es lustig. Sogar Anders musste lachen, als er das zum ersten Mal gelesen hat.
Anders: Nein.
Sephi: Aus Gründen von Baum ist bei der Buchung des Flugs natürlich ein Fehler unterlaufen und Nikotin darf sich in die erste Klasse setzen. Wisst ihr, wer neben ihr sitzt?

“Herr W-Wolfskin?!”, stotterte sie.

Tina: :o Wie völlig unvorhersehbar! Es folgt Geplänkel.

Ich fliege auch nach Mallorca. Im Gegensatz zu dem Herrn vor uns, der nach Hammerfest unterwegs ist. Mit diesem Flugzeug, das nach Mallorca fliegt”, unterbrach Wolfskin nun die Stille. “Ich bin im Hotel Port Adriano, soll sehr schön sein.” Sie dachte kurz nach. “Was zum Kuckuck? Ein Luxushotel? Hallo, er ist Lehrer? 4 Wochen kosten dort für eine Person knapp 10000 Euro. Und wieso sagt er mir so was? Sollte das eben eine Einladung sein?!”, schoss es ihr durch den Kopf.

Sephi: Ich mag, wie ihr Gedanke von „Er sagt mir, in welchem Hotel er ist“ zu „Will er mich dahin einladen? D:“ springt. Dabei ist das ja nun wirklich normaler Teil einer Unterhaltung.
Tina: Faszinierend, nicht wahr? Ohne viel vorwegzunehmen, das Mädchen benimmt sich absolut triebgesteuert. Nicht nur sie.


“Entschuldigen sie mich, ich muss mal eben auf die Toilette.”, hörte sie sich sagen. Kaum war sie aufgestanden lag sie schon auf dem Boden. Sie hatte wohl nicht mitbekommen, dass sie schon längst in der Luft waren. “Aufpassen, Turbulenzen.”, sagte Herr Wolfskin und packte sie sanft an der Hüfte, um ihr raufzuhelfen.

Anders: Bei Turbulenzen sollte man nicht aufstehen, wenn man um die eigene Sicherheit besorgt ist. – Sie soll nur weitermachen.
Tina: Methan packt ihr an den Hintern. Zufall? Sie will es herausfinden und nutzt Profimethoden!


Eine halbe Stunde darauf tat sie so, als ob sie eingeschlafen wäre und fiel auf seinen Schoß. Ihre Hand befand sich zwischen seinen Beinen und sie spürte, wie er leicht zuckte, jedoch ihre Hand nicht beiseite schob. Sie musste schmunzeln.

Tina: Anders! Stell dir vor, du wärst in seiner Situation.
Anders: Nein.

Sephi: Danke, Mann. Ich frage mich, ob die Autorin je in einem Flugzeug gesessen hat ... Kurz vor Ende des Kapitels: ein Hammer.
Tina: Der Hammer ist sein … Ich bin schon still.

Nach 10 Minuten waren sie gelandet und Nicole war dabei aufzustehen und zu ihrer Familie nach unten zu gehen, als Herr Wolfskin sie am Arm packte und ihr ins Ohr flüsterte: “ Komm mich mal besuchen, ich muss dir etwas zeigen. Einen echten Hasen. Zimmer 77.”
Ihr Herz fing an zu pochen, als er dies sagte und sie stand steif da. Er legte seine Hände in ihre Hüfte und bat sie vorwärtszulaufen.


Tina: In ihre Hüften? Sieh nicht hin, Liebes, wir wollen dich nicht schon wieder ohnmächtig sehen.
Sephi: Besser nicht, nein. Also weiter zum nächsten Kapitel!



Kapitel 2 Das Hotel oder Die Protagonistin, die ein Shoggoth war

Sephi: Sie fahren zum eigenen Hotel und Nikotin bekommt ein eigenes Zimmer.

„So mal sehn, was wir hier alles haben. Ein Doppelbett, ein Nachttisch, ne Lampe, ein Fernseher, ein Balkon, ein Bad …“
Nicole sprach mit sich selber und erkundigte
sich bei sich selbst, ob das Zimmer den eigenen Wünschen entsprach.

Sephi: Sie gehen essen.

Allerdings gab es etwas Leckeres! Hummer, Fischteller, verschiedene Reissorten, verschiedene Suppen, Hünchen, Garnelen, Kaviar, Muscheln, Gemüse & Obst, und vieles mehr!

Sephi: Hünchen sind gebratene Hunnen in Senfsoße. Auf Mallorca eine antike Spezialität.
Tina: Hoch spannend. Ehrlich. Springen wir zum nächsten Morgen.

10 Uhr, und Nicki stand hellwach in ihrem Zimmer und zog sich ihren weißen Bikini an. Dann strömte sie aus dem Zimmer und ging runter an den Pool und sprang hinein.

Tina: Offenbar ist sie entweder eine Flüssigkeit oder ein Gas.
Anders: Ihr Kopf ist in jedem Fall mit Gas gefüllt und sonst nichts.

Sephi: Sie ist sicher einfach ein Shoggoth. Mehr hoch spannende Ereignisse. Dieses Kapitel war so extrem wichtig. Die ganze Geschichte macht ohne es keinen Sinn.
Anders: Als würde sie überhaupt Sinn machen.

Kapitel 3 Der Unbekannte oder Stilblüten zum Sonderpreis

Sephi: Wir befinden uns irgendwo, wahrscheinlich im Nowhere, das jeder anständige Teil von Silent Hill haben muss.
Tina: Wir befinden uns hier nicht in Silent Hill.

Anders: Man würde es sich wünschen.
Tina: Wo auch immer sie ist, dort findet gerade ein Maskenball statt.
Sephi: Ich hab genug scheußliche Romanzen gelesen, um zu wissen, wohin das führt. Ein mist-eriöser Fremder fordert sie zum Tanz auf, indem er fragt: „Warum liegt da Stroh?“
Tina: Und sie darauf: „Warum hast du ne Maske auf?“ :D Nein, eigentlich nicht.

Im selben Moment zog er sie an sich und ihre Körper berührten sich. Ihre Körper waren zu einem verschmolzen und sie glitten auf der Tanzfläche dahin.

Sephi: Es wird immer wahrscheinlicher, dass sie ein Shoggoth ist.
Anders: Abgesehen davon, dass Shoggothen intelligent sind.

Sephi: Der Punkt geht an dich. Sie sind total geil aufeinander und verlassen das Nowhere.

Mit seinem weißen Lamborghini flitzten sie durch die Gegend, bis sie an einem Hotel ankamen.

Tina: Da ich weiß, was später noch so kommt, kommt mir das alles sehr seltsam vor.
Anders: Es tut nicht gut, in dieser Geschichte weiter zu denken als das aktuelle Kapitel. Zurückdenken sollte man am besten auch nicht.

Tina: Es ist lieb, wie du dir Sorgen um mich machst. :] Nun, sie sind in seinem Zimmer und knutschen rum.
Sephi: Zu eurer Information haben wir es hier mit einem Mädchen von fünfzehn Jahren zu tun, das demnächst in die neunte Klasse kommt.

Als er sich von ihr löste flehte sie ihn an weiterzumachen und er zog sie zu sich, warf sie aufs Bett und auf einmal war er ganz anders. Plötzlich war er so leidenschaftlich und wild, als er über sie herfiel und reiste ihr die Kleider vom Leib.

Tina: Er flog ihr Kleid nach Marokko und die Unterwäsche nach St. Petersburg.

Sie ließ ihre Hände unter sein T-Shirt wandern und strich über seine glattrasierte Brust. Sein Sixpack fühlte sich richtig toll an.

Tina: Das Sixpack auf seiner Brust.
Sephi: Jaah, seine Anatatomie ENDERT sich je nach Stimmung! °^°


Mit einem Schlag auf seinen Kopf zog sie ihm sein T-Shirt aus und warf es in die Ecke. Er - halbnackt, mit offenem Gürtel & immer noch die Maske tragend - lag auf ihr und sie küssten sich innig.

Tina: Ein Kaufmannsund im Fließtext. Ich versuche, nur darauf zu achten und mir das alles nicht vorzustellen.
Sephi: Ach ja? Dann sieh dir das an!


Sie ließ ihre Hand über seinen Rücken schleifen […].

Tina: Handschuhe aus Schleifpapier, nur drei neunundneunzig!
Sephi: Bevor es zu widerwärtig werden kann, wacht sie auf. Indem sie aus dem Bett fällt. Nicht zum letzten Mal. Sie duscht und wuselt durch ihr Zimmer.


Ihre Gedanken kreisten herum und sie konnte sich nicht erklären, wie sie von so etwas nur träumen konnte, da sie noch Jungfrau war.

Tina: Ihre Gedanken drehen sich die ganze Zeit im Kreis, das muss nicht extra erwähnt werden.
Sephi: Und ich hab in deinem Alter schon viel schlimmere Dinge geträumt, glaub mir.
Anders: Weil ich davon nichts wissen will, machen wir an dieser Stelle Pause.

Tags: fandom : original : 301-350, genre : mary sue/gary stu : 0601-0650, jaeger : sephigruen : 051-100, verrisse : 1051-1100
Subscribe
  • Post a new comment

    Error

    default userpic

    Your IP address will be recorded 

    When you submit the form an invisible reCAPTCHA check will be performed.
    You must follow the Privacy Policy and Google Terms of use.
  • 19 comments