?

Log in

No account? Create an account

Previous 10

Nov. 16th, 2017

tit

quillsinmyhair

Herzenskämpfer, oder Antipasti-Plagiasti

Titel der Geschichte: Herzenskämpfer
Genre: ASoIaF-Ripoff
Name des Verbrechers Autors: Nadenya

Der langweilige Plot: Eine Ische und ein Dödel, beide royal, sollen heiraten, werden jedoch entführt. Zum Glück haben sie beide je eine inkompetente jüngere Schwester, die als Reaktion solche heroischen Rettungsaktionen starten, wie zu schmollen. Die eine Schwester hat außerdem eine Zofe, die ab und zu ihren Kopf vor die Kamera schiebt und vor sich hin speschöllt.
Die langweiligen Charaktere: Verrecke speschöllt. Siebrenner spuckt Gift. Verreckte infodumpt. A-Loch bemitleidet seinen abgebrochenen Fingernagel. Verrecke versagt cutesy. Brennnessel existiert. Verrecke kommt aus pfoll der speschölligen Kultur. Keiner von ihnen weiß genau, ob sie nun achtzehn oder acht sind.
Entnervende Macken im Stil: Der Lied von Eis und Feuer-Plagiarismus vermischt sich mit zuckrigem Idealismus, unpassenden und langatmigen Beschreibungen von Architektur und Natur, ständig wird über Geschichte (oder Legende, so sicher ist sich da keiner) geinfodumpt, und wenn die Klischees allein nicht schon schmerzen würden, so würden es doch spätestens die ganzen Konsistenz- und Logikfehler, wo sich der Text teilweise im gleichen Absatz widerspricht.
Die typischsten RS/G-Fehler: Ein Haufen Leichtsinnsfehler, die sowohl Autorin als auch Betalesern knallhart übersehen haben.

Teil 1, in dem das Elend das Grauen reitet
Teil 2, in dem Siebrenner ihre Daenerys-Checkliste abarbeitet
Teil 3, in dem Berece zu Berescue digitiert
Teil 4, in dem Siebrenner ein Wildschwein ist
Teil 5, in dem Baum

Hey, wusstet ihr schon, dass Mädchen alles können tun wo Jungs auch können tun?????Collapse )

Nov. 12th, 2017

Fun Gallery

zeisora

"TBoI | The Demonic Love of Babylon |" - Mögen Dramalamas eigentlich Zitronen?

Fandom: The Binding of Isaac Eisex
Name des Tagebuchs: TBoI | The Demonic Love of Babylon |
Das Tagebuch gehört: PinkayPinkPink

Der Fündige, der es zu übersetzen versuchte: CookieKing

Die Geschehnisse: Eve und Azazel treffen sich, haben im Uterus von Isaacs Mutter Sex, woraufhin Eve dann schwanger wird. Achja, andere Charaktere wie Maggy und Cain und so tauchen auch auf. Und haben Sex. Und irgendwas mit 'nem Fluch und einer Expedition.

Wer wurde alles vom Tagebuchschreiber erwähnt?: Eevee ist verflucht, was ihr die Berechtigung gibt, gewaltätig und arschig zu allen zu sein, die ihren Boyfriend Assi necken. Assi selbst ist ein selbsternannter Rentner und Hobby-Arschloch. Cain besitzt zwar ein Gehirn, schaltet es allerdings bei Sex oder anderen Sachen aus. Maggy ist auch ok, Samson wird gebasht und Eden ist so random, dass er alle Situationen, die er erlebt, mit irgendeinem Scheiß bequackt. Alle Charaktere befinden Sex als höchste Priorität.

Der Stil und die Rechtschreibung des Fündigen: Allgemein kann sich der Übersetzer nicht entscheiden, welche Worte er denn groß oder klein schreiben soll, also würfelt er es aus. Es befinden sich allgemein einige Rechtschreibfehler drin, die man vermeiden hätte können und grammatikalisch ist es am Original gehalten, was in einigen Fällen bisschen nach Dialekt schreit. Manchmal beenden die Charaktere ihre Sätze nicht und Kommata sind allgemein vermisst.

Mä not leik disCollapse )

Vogel, bird

emberfawn

"Die tragische Geschichte einer Verbündeten" oder "New Powers on Demand - Please visit Amazon!"

Titel der Geschichte: Die tragische Geschichte einer Verbündeten
Das beglückte Fandom: Avatar – Der Herr der Elemente
Name des Romantikers: Mitsuki23

Der verheißungsvolle Plot: Die Ling-Sue zieht sich weiterhin neue Fähigkeiten aus dem Hinterteil und ist sehr, sehr tapfer und bemitleidenswert.
Die Antiqualität der Charaktere: Ling-Sue zerrt alle Aufmerksamkeit auf sich. Azula ist pöööse (und dumm). Zuko ist ein cutesy-poo Eisklotz, außer dann, wenn er es nicht ist. Dann ist er nur cutesy-poo.
Der Stil: Vage wie sonstwas, die Story weiß weder wann noch wo sie spielen will. Selbst emotionale Szenen lesen sich so gefühlvoll wie IKEA-Bauanleitungen, es wird gerafft was das Zeug hält und Set-Ups werden überbewertet. Es soll wohl einen Betaleser geben, aber die Rechtschreibung ist bemitleidenswerter als die Sue. Punkte auch bei nachgestelltem Begleitsatz innerhalb der wörtlichen Rede. Zumindest ist die Geschichte soweit lesbar.

Also dann, die Teepause ward erfolgreich beendet. Und weiter geht's!

Der teetastische erste Teil


Irgendwie steckt Folter hier drin. Aber irgendwie auch nicht. Man weiß es nicht genau.Collapse )

Nov. 6th, 2017


foxy93

„Alice mal anders“ oder „Alice im Dönerland“

Titel der Geschichte: Alice mal anders
Fandom: Alice im Wunderland
Name des Verbrechers Autors: Ahornlicht

Der langweilige Plot: Eine Zicke macht Ferien bei ihrer Oma und geht mit wildfremden Leute mit. Döner spielen eine entscheidende Rolle. Was das alles mit Alice im Wunderland zu tun haben soll, bleibt fraglich.
Die Antiqualität der Charaktere: Alice ist strunzendoof und macht sich nur Gedanken ums Essen. Ansonsten starrt sie in der Gegend herum, was auch die anderen Charaktere verstörend finden, wie mir scheint.
Entnervende Macken im Stil: Die Personen werden zu sehr ausführlich beschrieben – sogar mit Steckbriefen IM Text(!)
Die typischsten RS/G-Fehler: Könnte schlimmer sein

Read more...Collapse )

Nov. 2nd, 2017

Vogel, bird

emberfawn

"Die tragische Geschichte einer Verbündeten" oder "Willkommen in Suelingen!"

Titel der Geschichte: Die tragische Geschichte einer Verbündeten
Das beglückte Fandom: Avatar – Der Herr der Elemente
Name des Romantikers: Mitsuki23

Der verheißungsvolle Plot: Zuko wird mit einer Sue verkuppelt.
Die Antiqualität der Charaktere: Zuko ist im sozialen Bereich mal wieder inkompetenter, als er sollte. Ling ist eine Sue, die eine unerklärte Quotenamnesie hat, die lediglich als Ausrede dient, um Ling ohne Weiteres neue Kräfte und Bekanntschaften aus dem Allerwertesten zu ziehen. Selbst Ursa und Iroh werden involviert.
Der Stil: Die Story weiß weder wann noch wo sie spielen will. Selbst emotionale Szenen lesen sich so gefühlvoll wie IKEA-Bauanleitungen, es wird gerafft was das Zeug hält und Set-Ups werden überbewertet. Es soll wohl einen Betaleser geben, aber die Rechtschreibung weint trotzdem und der Tempus macht Gymnastik. Punkte auch bei nachgestelltem Begleitsatz innerhalb der wörtlichen Rede. Zumindest ist die Geschichte soweit lesbar.

Hallöchen allerseits! Ember Fawn ist zurück und hat eine Fic mit neun Kapiteln im Gepäck, die trotzdem nicht viel länger ist als ein einziges Kapitel, wenn ihre Freundin das Ding geschrieben hätte. Besagte Freundin ist allerdings zu awesome.
Die Fic existiert sowohl auf FF.de als auch auf Animexx. Ich habe die FF-Version genommen, weil auf Animexx noch Formatierungs-Tags durchgestreuselt sind, die das Lesen doch sehr erschweren.

Und weil es so schön ist, handelt es sich auch diesmal um eine Shipping-Fic mit Nicht!Zuko. Jubel, Trubel, Heiterkeit!

Easy Amnesia ahead!Collapse )

Oct. 31st, 2017


bit_to_byte

"Hearteater" - Langeweile aus der Badfic!Hölle

Name der herzzereissenden Geschichte: Hearteater
Es ist eine: Crappypasta
Name der Pilotin: Caramell-Cookie

Worauf sollten wir uns einstellen?: NABF hat voll das Scheißleben, weswegen sie reuelos Leute tötet.
Die anwesenden Witzfiguren: NABF heult zwar herum, dass sie voll schwach und arm dran ist, was sie nicht daran hindert, großkotzig Leute zu töten. Ravepardy ist sogar asozialer als in ihrer Geschichte und alle anderen sind stereotype Schwarz-Weiß-Pappen, weil sonst NABF ja nicht das missverstandene Opfer sein kann.
Wundervolle Schnörkeleien: Kleine Fehlerchen, die allerdings nicht ganz so dramatisch sind.

Der erste Teil
Der zweite Teil

Dat JustizCollapse )

Oct. 20th, 2017

Uhr, Ornament, Zeit

pfuetzenpython

Lady Fasille, oder Fusilli und der Titelsong, Part 6

Die Titulatur der œuvre excellente: Lady Fasille
Der Name der Madame l'artiste: Regart
Die fast treffende catégorie: Historischer Roman

Die Handlung: will Fusilli und Wylhelm unbedingt verheiraten, aber die ziehen mit der Wohnkutsche endlos durch die Lande, auf der Suche nach dem ersten Trailerpark der bizarro!französischen Geschichte.
Die Charaktere: sind Fusilli Hohlbrot-McBitchfit, zukünftige Lady Wylli Titelsong (schlechtes Cover auf der Triangel)
Der Stil: kann sich nicht zwischen ‚Me iz shakéspéaré, yo‘ und ‚OMG, who cares?!‘ entscheiden und kompensiert die größtenteils zusammenhangslos eingestreuten Beschreibungsfetzen mit unfreiwillig komischen Dramalamastampeden.


Kapitel 1 und 2, in denen Lord Titelsong Fusillis dance floor hittet.
Kapitel 3 und 4, in denen Fusilli erst im Schrank hockt und dann unterm Bett pennt.
Kapitel 5 bis 8, in denen Fusilli mit Wylli losfährt und Waldelfe spielt.
Kapitel 9 bis 14, in denen Wylli einen ‚Bruder‘ hat und vermöbelt wird.
Kapitel 15 bis 18, in denen Fusilli die Schwerkraft entdeckt und das obligatorische Hässletten-Trio bitchfightet.


Herzlich willkommen zurück mit den magischen fünf Worten: Dies ist der letzte Part!

Jedenfalls ist nach aktuellem Stand seit Juni kein Update mehr erfolgt, also konzentrieren wir uns am besten auf das, was wir vor der Nase haben. Während die Gruppe fleißig auflevelt, am besten ohne zu schummeln – ich sehe dich an, Trisha! -, möchte ich kurz auf den vorherigen Part zurückblicken.
Das letzte Mal waren wir live dabei, wie Nudelhirn beim Versuch, Belle zu sein, die Wissenschaftsgeschichte vergewohltätigt und mit ihrem Macker in spe nach mehreren peinlichen Szenen, die adelige Kleidung, adeliges Wutschnauben und adelige Pferdefressen beinhalteten, auf einen kitschig-romantischen Spaziergang verschwindet. Im Wald. Nachts.
Astrid: „Ich sag ja, Wahrheit oder Pflicht wäre sehr viel lustiger gewesen als dieses blöde Geheimnisseverraten!“



Read more...Collapse )

Oct. 16th, 2017

Vogel, bird

emberfawn

"Eine Heiße Nacht im Lufttempel" oder "How Not To Pregnancy"

Titel der Geschichte: Eine Heiße Nacht im Lufttempel
Das beglückte Fandom: Avatar – Der Herr der Elemente
Name des Romantikers: pinker Lord

Der verheißungsvolle Plot: Katara ist krank schwanger, Zuko ein grausiger Vater, und Aang mutiert spontan zum Playboy. Toph hat keinen Erfolg darin, Sokka dazu zu bewegen, Zuko umzubringen, aber einen Versuch war es wert.
Die Antiqualität der Charaktere: Heul!Katara heult. Die soziale Klotzigkeit von Canon!Zuko ist gar nichts gegen den Totalausfall von Soziopath!Zuko. Nach Aang sucht man vergeblich, der hat nur seinen wütenden Zwilling Aangry dagelassen. Toph ist nicht blind. Amnesie!Sokka vergisst, dass er eine Freundin hat.
Der Stil: Allgemein recht farblos, was ich der Autorin als positiv anrechne. Zumindest muss sich der Leser nicht durch die für Badfic-Romanzen übliche dunkellila Prosa knoten. Asteriske und Emojis im Fließtext, “dass“ existiert nur selten, die Capslock-Taste klemmt und ständig fehlen Buchstaben. Aber es gibt Schlimmeres.

Hier geht es zum unvergesslichen Teil 1

Wie bereits angekündigt, gibt es zu dieser Geschichte noch ein zweites Kapitel – für doppelten Spaß! Holt schon mal eure Werkzeugkästen raus, die Dellen in der Tischplatte wollen hinterher ausgehämmert werden!

Weiterlesen auf eigene GefahrCollapse )

Oct. 9th, 2017


aaaaaimbot

Black Sun - Kaputtomatik und Super-GAU und omg ich glaubs ja nicht

Welch wunderbare Geschichte lesen wir heute? Black Sun (leider nicht mehr auf fanfiktion.de verfügbar)
Wie heißt die zauberhafte Dame, die sie geschrieben hat? white magic (leider auch nicht mehr auf fanfiktion.de zu finden, wir werden sie vermissen)
Was für ein himmlisches Fandom freut sich darüber, diese Fic erhalten zu haben? The Avengers
Der Plot ist absolut originell und noch nie dagewesen, seht selbst: Linda wurde von Loki dazu auserwählt, sein rechter Arm zu sein bei seinem Plan, den Tesseract zu bekommen und die Menschheit zu unterwerfen, und dank seines rechten Arms namens Adriane haben die von SHIELD es nicht geschafft, dieses Vorhaben zu vereiteln. Adriane ist jetzt deaktiviert, ab sofort geht es nur noch um Linda. Hurra.
Mit dieser Einleitung wurden wir sofort ins packende Geschehen geworfen: Es war heiß. Richtig heiß. 45 Grad im Schatten. Linda stand vor dem riesigen Tower in der Hitze Dubais. Der Schweiß lief ihr den Rücken herab und ihr Make Up fühlte sich langsam wie Kleister an. Der Kauf des billigen Polyesterkostüms rächte sich. Die langen, schwarzen Hosen und der schwarze Blazer hatten sich unbarmherzig aufgeheizt. Die weiße Bluse klebte an ihrem Rücken und ihre Strumpfhose brachte sie fast um.
Und die Charaktere sorgen dafür, daß wir gar nichts anderes tun können, als diese Fic zu bewundern: Eeveelution (die früher einmal Schinda hieß) war mal sowas ähnliches wie ein Mensch, ist jetzt aber eher ein Cyborg, und zwar ein böser. Ihre traumatische Vergangenheit(TM) hat dafür gesorgt, daß sie nun alles und jeden haßt (außer Loki) und geringfügige Verbrechen, wie z.B. Diebstahl von Firmeneigentum, mit dem Tod bestraft, und zwar mit ganz besonders ekelhafter Exekution, wo das arme unschuldige Opfer noch lange leiden muß, bevor es stirbt. Valensina ist auch mit von der Partie und führt durchtrainierte Topagenten von SHILD reihenweise vor, inklusive Fury, den bösen Oberbösewicht. Ach ja, sie benutzt dazu diejenigen Kräfte, über die eigentlich die SHILD-Agenten verfügen müssen, aber im Gegensatz zu den echten SHIELD-Agenten (mit E) haben die hier ihre sämtlichen Kräfte verloren, weil sonst würden sie ja am Ende gewinnen. Aber weil Valensina von den SHILD-Agenten am Ende gefangengenommen wurde, hat sie sich deaktiviert, weil sie ist auch ein Cyborg und kann sowas halt.
Über den nobelpreisverdächtigen Stil läßt sich noch folgendes sagen: Es gibt dauernd (alle paar Wörter) unnötige Absätze, die anscheinend tatsächlich im Original auch schon so ausgesehen haben. Die wurden von mir zur besseren Lesbarkeit entfernt, schließlich gehts hier ja in erster Linie um den Inhalt und nicht um die Formatierung. Abgesehen davon hab ich nix zu beanstanden.
Damit auch dem letzten unwürdigen Lesergeschöpf klar wird, welch absolutes Meisterwerk wir vor uns haben, hier ein Zitat: „Du bist mächtiger, als ich erwartete hatte. Das ist erfreulich.“
Zum Abschluß noch eine Lobeshymne an die Rechtschreibung und Grammatik Paar Flüchtigkeitsfehler, wie z.B. verdrehte oder vergessene Buchstaben. Im Großen und Ganzen in Ordnung.

Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4

Tach, hier ist mal wieder der Öimbot, nämlich die Öimie hat grad nix besseres zu tun (oder eigentlich doch, aber wen scherts) und verreißt daher hier mal wieder weiter. An dieser Stelle fräägt sie sich auch ganz arg, wo schneeaffe (büschelbüschelbüschel) und duhirion sind, weil sie vor lauter Hoffnung, doch irgendwann mal wieder was von Gallardo zu lesen, mittlerweile überhaupt keine Fingernägel mehr hat. Stattdessen kaut sie sich jetzt die Zehennägel runter, die auch lila lackiert sind und ganz lila schmecken, und schlägt sich halt mit Schinda und Valensina rum, mal wieder. Tschuut tschuut, die S-Bahn nach Dreikreuzach fährt in 5 Minuten ab, und zwar auf Gleis eins. Dort angekommen, haben Sie Anschluß an die Regionalbahn nach Hintertupfing, Wartezeit am Bahnhof beträgt voraussichtlich 40 Minuten. Nehmen Sie sich ordentlich was zu lesen mit, um die Zeit totzuschlagen. Und bedenken Sie bitte auch, daß es in dieser Regionalbahn weder eine Zugzielanzeige innen gibt, noch einen Halteknopf. Falls Sie an einer Bedarfshaltestelle aussteigen möchten, melden Sie sich bitte beim Triebfahrzeugführer und bestellen dabei gleich noch einen großen Eimer Gehirnbleiche.

Ach, was vermissen wir die gute Valensina... stattdessen gehts jetzt mit Schinda weiter *schnarch*...Collapse )
Copics, Python

pfuetzenpython

Lady Fasille, oder Fusilli und der Titelsong, Part 5

Die Titulatur der œuvre excellente: Lady Fasille
Der Name der Madame l'artiste: Regart
Die fast treffende catégorie: Historischer Roman

Die Handlung: besteht lediglich daraus, dass Fasille und Wylhelm auf Brautreise sind, damit sie lernen kann, ihn für seine Smexyness zu lieben, und das eine Charakterentwicklung nennt.
Die Charaktere: sind so flach, dass sie von der Teppichkante aus paragliden können. Fusilli ist eine adelige Adelige, Wylli ein lordiger Lord und gelegentlich wird eine Statisten-Sockenpuppe durchs Bild getragen.
Der Stil: mäandert so heftig zwischen Möchtegern-archaisch und flappsig-modern hin und her, dass er vor lauter Übelkeit am laufenden Band Stilblüten erbricht.


Kapitel 1 und 2, in denen Lord Titelsong Fusillis dance floor hittet.
Kapitel 3 und 4, in denen Fusilli erst im Schrank hockt und dann unterm Bett pennt.
Kapitel 5 bis 8, in denen Fusilli mit Wylli losfährt und Waldelfe spielt.
Kapitel 9 bis 14, in denen Wylli einen ‚Bruder‘ hat und vermöbelt wird.


Sanyasala alle miteinander!

Seid ihr auch schon so gespannt wie ich, ob Fusilli endlich mal zünftig in Ohnmacht fällt und damit einen Ausweg aus wenigstens einem Teil der Geschichte bietet?
Man kann ja mal hoffen.

Letztes Mal haben wir zusehen dürfen, wie ein zerbeulter Biest!Wylhelm von Belle!Fusilli mit futuristischen Medikamenten spontan-geheilt wurde, und Beasty Boy hat eine heimliche Bromance am Start. Im Wald. Nachts. Nach einer spektakulär unbeeindruckten Reaktion auf einen Kutschenunfall, auf den Charlie Chaplin neidisch gewesen wäre, darf die Nudel außerdem ein Stück weit Ponyreiten, womit auch das nächste Kapitel aufsteigt. Einsteigt. Whatever.



Read more...Collapse )

Previous 10

Verreiß mich!

November 2017

S M T W T F S
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Tags

Syndicate

RSS Atom
Powered by LiveJournal.com